15.02.21 #Erinnerung an #Tagebuchnotiz (007) #


Sich 14.244 Tage kennen, das
sind 14.244 Kompromisse

K O M P R O M I S S E  …
das sind

A b w ä g u n g e n   von
Für und Wider,


S u c h e n   und   F i n d e n  von
situationsbedingten Gemeinsamkeiten,


und letztlich auch

E i n i g u n g   zu
Entscheidungen mit Bestand und auf Dauer  … 

TOLERANZ
ist dabei eine gesunde Symbiose

zwischen

eigenem DURCHSETZUNGSWILLEN
und
KOMPROMISSEN gegenüber dem Schwächeren.
___
© PachT 12.06.2007

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @
© PachT




15.02.21 # Mir ist es #übel #


Wenn man nunmehr ein JAHR lang den politischen UNSINN bezüglich der BEWÄLTIGUNG der
COVID-19-PANDEMIE hat über sich ergehen lassen müssen, …

… dann war es wirklich ZEIT, nunmehr
meine 807. TAGEBUCHNOTIZ zu formulieren … :

W i d e r w ä r t i g

Es ist unglaublich,
wie man sich selbst ankotzen kann,
ohne sich dabei zu bekleckern.

___
© PachT 2021
Gedanken über einen unbefriedigenden Moment

“Das schlimmste ÜBEL,
woran die WELT leidet,
ist nicht die STÄRKE der BÖSEN,
sondern
die SCHWÄCHE der BESSEREN.“
[R. R.]

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @ © PachT