03.12.21 #GENDERN – die #IDEOLOGIE des perversen #Sexismus #

– unentgeltliche Bildwiedergabe aus dem Internetfundus –

Eine JOURNALISTIN will FRAUEN durch die SPRACHE sichtbar machen! Was soll denn das ?

Mein KONTRA zu dieser m. E. augenscheinlich
ideologisch beeinflussten AUFFASSUNG :

Sprache hat historische Wurzeln

Es ist schon verwunderlich, dass ein paar Wenige sich hierzulande die Freiheit nehmen, unsere Muttersprache deformieren zu wollen. Hoffentlich muss ich es nicht noch erleben, dass der Bibelübersetzer und Reformator, Martin Luther, aus der deutschen Geschichte verbannt wird. 
Die Sprache zweifellos ist es, die die Menschen eines Landes eint. Folgerichtig ist meines Erachtens also die Sprache somit auch Geschichte. Und Geschichte leugnen oder gar verfälschen zu wollen, kann nur einer Ideologie entspringen, die auf den Realitätsverlust der Menschen, - warum und wofür auch immer -, setzt.
Freiheit und Gleichstellung sind gewichtige gesellschaftliche Komponenten, die man nicht einfach mal schnell so neu definiert. 
Sprache muss man hören, um sie zu verstehen. Ihr Sichtbarmachen ist sekundär oder auch nicht; denn zu meiner Schulzeit gab es noch von Klasse 1 bis 4 wöchentlich eine Stunde “Schönschreiben“. Leider liegt es im Trend, die innere und äußere Schönheit der deutschen Sprache zu vernachlässigen.
___
P. Achim Tettschlag, Erfurt-Melchendorf

Ungekürzt veröffentlicht, – vielleicht liege ich da doch nicht ganz falsch …

Das GENDERN ist SEXISMUS der Moderne;                                                                                                                                                                                                      nämlich FRAUEN über die SPRACHE                                                                                                                                                                                                  auffallend sichtbarer werden zu lassen. 
___                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     © PachT 2021  
Mein Kontra zur Auffassung der ZDF-Moderatorin Petra Gerster
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl /
Montage @ © PachT

02.12.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 328/329 #

Worte in Form

Was ich in SCHRIFTFORM gekleidet hinterlasse,
konnte ich einfach nicht in nackten WORTEN stehen sehen!
___
© PachT 2013
SSW 328 
___

D – e n g l i s c h

In allen BEVÖLKERUNGSSCHICHTEN 
und in allen ALTERSGRUPPEN unseres Landes 
tummeln sich LEUTE, die meinen, 
e n g l i s c h e r sprechen zu müssen,
o h n e selbst DEUTSCH 
in SPRACHE, SCHRIFT und UMGANG zu beherrschen.
___
© PachT 2013
SSW 329
Erweiterung des aufgegriffenen Gedankens eines österreichischen Hochschullehrers 
auf unser Land bezogen
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos & Auswahl @ © PachT

01.12.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 326/327 #

Aufsicht ohne Erfolg

Wer regierungsseitig eine AUFSICHTSPFLICHT wahrzunehmen hat,
muss offensichtlich, - zu wem auch immer -, nach oben aufsehen
und bekommt somit zwangsläufig nicht mit, was unten 
in der gesellschaftlichen WIRKLICHKEIT so abläuft.
____
© PachT 2013
SSW 326 / 105    
Gedanken nach dem Pferdefleisch- und Leiharbeiter-Skandal dieser Tage 
___

Die BIBEL über die Vergebung

( Gedanken über den Bibeltext in Lukas 23,24  )

Beim Evangelisten Lukas heißt es:

"Vater, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, 
was sie tun."

In unserer Zeit, - der globalisierten Welt -, 
muss es wohl besser heißen:

"Vater, vergib ihnen erst, nachdem du ihnen deutlich 
die Grenzen aufgezeigt hast,
denn sie wussten genau, was sie taten und damit anrichten."
___
© PachT 2013
SSW 327 / 106
___

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos Auswahl @  © PachT

01.12.21 # Die #POST war da – das #Fach ist voll !

Im achten BUCH dieses VERLAGES als MITAUTOR sollte nun wirklich das letzte gewesen sein. Nun ist es wirklich das LETZTE im wahrsten SINNE des WORTES.
Obwohl per EINSCHREIBEN die KORREKTURFAHNE beim VERLAG fristgemäß eingereicht, erscheint mein GEDICHT auf Seite 180 mit zwei FEHLERN: > Falsche VERSEINTEILUNG und > AUTORENBENENNUNG.
Der LESER selbst wird es wahrscheinlich kaum bemerken; dennoch bin ich verärgert !
Das LEKTORAT des VERLAGES hat ganz einfach versagt.
Nachstehend der original von mir eingereichte BEITRAG:
Hoffnung

Niemand weiß,
dass nach langer Wartezeit
ein Brief
von dir
aus weiter Ferne
meine Einsamkeit
für Stunden hat vertrieben.

Alle glauben,						
dass ich glücklich sei,				
wenn ich						
durch die Straßen gehe			
und lächle …
			.			
Alle glauben,
dass ich sorglos sei,
wenn ich
die Gitarre nehme				
und singe …

Alle glauben,
dass ich verträumt sei,
wenn ich
abends im Park sitze
und sinne …

Seit wir uns gesehen,
tritt täglich mir
dein Bild vor Augen …
Und jeder Brief,
der mich von dir erreicht,
erweckt erneut in mir die Hoffnung,
dass wir uns wiederseh‘n …
___
P. Achim Tettschlag
Das RAUMMASS ist nun ausgefüllt, ich werde es so dabei belassen … Das MASS ist voll !
“GEDANKEN sind die SCHATTEN 
unserer EMPFINDUNGEN - immer 
dunkler, leerer, einfacher als diese.“
[Fr. Nitzsche]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @ © PachT

30.11.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 324/325 #

Neuer Typ einer Diktatur

Die GESELLSCHAFT entfernt sich 
von der bisher definierten DEMOKRATIE
in RICHTUNG einer nicht mehr berechenbaren 
PARTEIEN - DIKTATUR ...
____
© PachT 2013 
SSW 324 / 103 
___

Politisch – mathematische Gleichung 1

Politische MACHT  [PoMa] 

+ 

MACHTERHALTSTREBEN  [MaErhST] 

=

MISSACHTUNG 
der DEMOKRATIE [MissDemo]
=====================================
____
© PachT 2013
SSW 325 / 104 
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @ © PachT

30.11.21 # Es wurde viel versprochen, doch im Licht der Ampel wieder gebrochen – typisch !

Man beachte bitte die massiven Kürzungen meines Artikels:
*
Koalitionsparteien erklärten damals den Abbau der Bürokratie. Und heute?
 
Zur Ausgangssituation: Die Bürokratie unseres demokratischen Rechtsstaates ist mittlerweile so verworren, dass die Regierenden, – die die Gesetze selbst mit auf den Weg gebracht haben -, heute nicht mehr erkennen, wo es denn nun eigentlich lang geht. Seit ich Bürger dieser Bundesrepublik Deutschland bin, höre ich vor Wahlen immer wieder die Versprechungen zur Notwendigkeit des Bürokratieabbaus; das hätte fürwahr den Staatshaushalt um Milliarden EURO zugunsten gesellschaftlich wichtiger Vorhaben entlasten können.
Was bietet uns nun diesbezüglich heute das neue “Bündnis für Freiheit, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit“ an? Der Abbau der Bürokratie soll jetzt vielmehr mit einem weiteren Ministerium vorangetrieben trieben werden und zu der dringend erforderlichen Parlamentsreform wird kein Handlungsbedarf mehr gesehen.
Der Koalitionsvertrag steht, die Ministerposten sind so gut wie verteilt, Polit-Veteranen werden gegebenenfalls – noch hier und da belobigt – auf ausgewählten Stellen gesetzt – all das wird dann von dem personell erweiterten Bundestag sanktioniert und die Nikolauswoche beschert ein kostspieligeres, aber doch schon gewohntes bürokratisches WEITER-SO“!
Ich hatte in diesem Punkt ein neues und eindeutiges politisches Markenzeichen einer Regierung erwartet.
___
“In der ersten REGIERUNGSERKLÄRUNG 
wird wissentlich verschwiegen, dass 
die WAHLURNE das GRAB 
der WAHLVERSPRECHUNGEN ist.“
[PachT 2021]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @  © PachT

29.11.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 322/323 #

Beide GEDANKEN sind auch heute noch aktuell !

Sterbende DEMOKRATIE ?

Nur eine MINDERHEIT der WAHLBERECHTIGTEN
beschafft oftmals
eine knappe MEHRHEIT für nur eine PARTEI,
der damit der FREIBRIEF ausgestellt ist,
ihr WAHLVERSPRECHEN gegenüber allen WÄHLERN
aufgrund der KOMPROMISSE zwecks KOALITIONSBILDUNG
nicht mehr einhalten zu müssen ...
Damit wiederum wird nun der NÄHRBODEN bereitet
für eine noch breitere politische IGNORANZ der BÜRGER ...

Eine beschämende WAHLPARTY, die 
ihren SIEGER da noch feiert!
____
© PachT 2013
SSW 322 / 101    
___

Meine Burnout – Definition

Die einen sagen, die anderen hören und die anderen gar machen es:

S C H Ü L E R und B E A M T E sollen besonders erfolgreich dabei sein,
BURNOUT zu ihrem V O R T E I L ausspielen zu können:
Die einen, 
um mit geringeren LEISTUNGSANFORDERUNGEN
einen gleichwertigen SCHULABSCHLUSS zu erreichen;
die anderen,
um vorzeitig mit geringeren LEBENSARBEITSLEISTUNGEN 
sich einen gut bezahlten LEBENSABEND zu sichern! 
____
© PachT 2013     
SSW 323 / 102
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @ © PachT

29.11.21 #Jugendsünde und #Politik #

Man sollte heutzutage besser nur öffentlich darüber schreiben, was man selbst erlebt, gesehen und gehört hat … So machte ich in den letzten Tagen wiederholt Beobachtungen vor einer und um eine Schule, die mich zu meiner 855. Notiz in mein Politisches Tagebuch inspirierte :

JUGEND -zukunfts- SÜNDE

Auf NICHTS in der WELT verzichten wollen,
dennoch aber lauthals protestierend  
den bedrohlichen KLIMAWANDEL 
heraufbeschwören und 
demonstrativ die WÄNDE beschmieren.
Das ist eine, - vorausschauend -,
eher zwielichtige ZUKUNFT! 
___
© PachT 2021 / 855 / 331 
Gedanken zu den Widersprüchen der Demonstrationen
der Jugend für eine nachhaltigere Umweltpolitik    
___

“JUGENDSÜNDEN werden
im ABSTAND der ZEIT 
immer tugendhafter.“
[Fr. L.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto & Auswahl @ © PachT

28.11.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 320/321 #

Gymnasium, was ist das ?

Ein GYMNASIUM, das statt
einer BILDUNGSEINRICHTUNG für HERANWACHSENDE
ein PRESTIGEOBJEKT für deren ELTERN
ist, wird das BILDUNGSNIVEAU
flächendeckend nicht entscheidend anheben.
____
© PachT 2013)    
___

Ein FURZ – ein Aufschrei

Eine bekannte PERSÖNLICHKEIT
lässt einen sonor klingenden FURZ,
der von eifrigen JOURNALISTEN
sofort aufgegriffen und hochstilisiert wird ...

Dem folgt ein jäher AUFSCHREI 
von allen RÄNGEN 
der, ach, so honorigen GESELLSCHAFT,
von dem aber bedingt nur 
eine MOMENTAUFNAHME bleibt,
denn viele warteten nur zur ABWECHSLUNG 
auf etwas SPEKTAKULÄRES, 
um wieder mal ihren FRUST
lauthals abzulassen und danach sofort wieder,
- auf neues SPEKTAKULÄRES wartend -, 
schnellstens zu vergessen ...

Ein sich immer 
wiederholendes GESELLSCHAFTSSPIEL
fantasiereicher HÖHENFLÜGE und 
geistloser TIEFLÜGE ins ABSURDE!
____
© PachT 2013)    
SSW 321 /100 
Gedanken anlässlich der SEXISMUS - Diskussion im Januar wegen
der Veröffentlichung einer Journalistin über einen FDP-Politiker
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @ © PachT

28.11.21 #Gedanken zur #Monatslosung (12)

Freude über die Ankunft des Sohn Gottes in einer Zeit, in der sich das Grau über uns wölbt, die Politiker unser Leben grau in grau reden und immer öfter grausame Taten ans Licht kommen - wie soll da Fröhlichkeit aufkommen? 
Wenn wir es denn schaffen, den Gipfel des Berges zu erklimmen, dann liegen das Graue und das Grausame unter uns, weil wir im Hellen stehen und das ungetrübte Licht genießen. Doch können wir hier oben einfach so bleiben?
Martin Luther ließ uns wissen, dass Gastfreiheit allerorts dort ist, wo Gott bei den Menschen Einzug gehalten hat. Möge dies alsbald auf dem Berg Wirklichkeit werden. 
Der Glaube lehrt mich hoffen!  
GEIST ist MUT zum LEBEN, wo man 
ihn nicht für möglich hält.
[F. E.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @  © PachT

27.11.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 318/319 #

Angestellte des Volkes

Nach meinem DEMOKRATIEVERSTÄNDNIS
sind die gewählten POLITIKER eindeutig
ANGESTELLTE des (Wahl-) VOLKES;
dennoch aber lässt man sie unwidersprochen machen, 
was auch immer sie wollen.
____
© PachT 2013)    
___

Freiheit, die keine mehr ist

Die FREIHEIT, die jedem schon die FREIHEIT einräumt,
die FREIHEIT des anderen zu bedrohen, ist keine FREIHEIT mehr!
____
© PachT 2013    
SSW 319 / 98  
Gedanke nach der Nachrichtenmeldung vom 06.01.2013, dass 
im Rhein-Ruhr-Zentrum in Mülheim /NRW wegen einer Bombendrohung
10.000 Menschen evakuiert werden mussten.  Es entwickelt sich anstatt der 
Freiheit eine gesellschaftliche Tendenz zur allgemeinen SCHUTZLOSIGKEIT.
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos /
Auswahl / @ © PachT

27.11.21 # Ein #RATSCHLAG in meiner Wochenendbetrachtung #

[ unentgeltliche Leseempfehlung ]

823. GEDANKENSPIEL 
zum THEMA Seinlassen
mit Worten anderer wie von
Ubk. u. J. Cleese
Moderation / Fotoauswahl – © PachT

S e i n l a s s e n

Wenn du das oftmals tust,
wirst du bald erkennen:

+ * + * +
Jeden TAG ein lauter FLUCH
oder ein heiteres LACHEN erhöhen
das GLÜCK und die LEBENSZEIT.
___
[ PachT 2021]
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
A l l e n 
ständigen BESUCHERN und 
auch zufälligen GÄSTEN 
meiner Blog – Seite wünsche ich
ein erholsames WOCHENENDE
sowie  
einen gesunden START
in die neue KALENDERWOCHE
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ © PachT

26.11.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 316/317 #

Politisches Schattenspiel

Wenn 'soziale VERNUNFT' schwächelt,
dann dominiert das 'scheindemokratische SCHATTENSPIEL'.
____
© PachT 2012    
SSW 316 / 95 
___       

Politische Lügen

Wie einfach wäre doch das gesellschaftliche LEBEN,
wenn sich in der POLITIK die 'unwahren' LÜGEN
von den anderen unterscheiden ließen.
____
©  PachT  2013    
SSW 317 / 96  
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @ © PachT

25.11.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 314/315 #

NEHMEN und GEBEN

NEHMEN und GEBEN in einer guten BALANCE,
ist für uns alle eine große CHANCE!
____
© PachT 2012
SSW 314     
___

Weihnachtsklischee

Die MENSCHEN sollten doch gegenüber KLISCHEES 
eher argwöhnisch sein.
So etwa, dass SCHNEE und WINTERSONNE 
zum WEIHNACHTSFEST gehören.
____
© PachT 2012
SSW 315    
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos /
Auswahl / @ © PachT

24.11.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 312/313 #

Dreiklang der Worte
für eine schöne Frau (18)

Kompetent. Freundlich. Topp.
___
© PachT 2012 
Was für Schokolade im Dreiklang mit   
"Quadratisch. Praktisch. Gut." sagbar ist,
ist für eine schöne Frau allemal auch möglich
___

Lobbyisten überall

Die LOBBYISTEN 
sind schon längst allerorts   m ä c h t i g e r
als die o h n m ä c h t i g e n POLITIKER ...!
____
© PachT 2012   
Gedanken nach dem seither brutalsten Amoklauf in den USA
am 14.12.12 und dem erneuten Ruf nach neuen Waffengesetzen
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @ © PachT

24.11.21 # Lieber lax #SCHLENDERN als blödsinnig #GENDERN … #

Es ist schon dreist und arg, dass nur ein paar wenige IDEOLOGEN sich die FREIHEIT nehmen, die deutsche MUTTERSPRACHE deformieren zu wollen. Demnächst werden diese wohl auch noch den REFORMATOR sowie den BIBELÜBERSETZER, – Martin Luther -, aus der deutschen GESCHICHTE streichen – einfach skandalös !

“Die SPRACHE ist es, 
die ein VOLK eint; 
somit ist sie folgerichtig 
auch GESCHICHTE.“
[PachT 2021]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ © PachT

23.11.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 310/311 #

Politische Nachhaltigkeit

Die derzeitige Praxis der deutschen Staatsführung 
wird von der Merkel'schen FORMEL
des PRINZIPS der politischen NACHHALTIGKEIT geprägt:
"Nicht sofort. Nicht völlig. Aber grundsätzlich doch denkbar."
____
© PachT 2012 
___

Dreiklang der Worte
für eine schöne Frau ( 17 )

Spielerisch. Sportlich. Spitz.
___
© PachT 2012
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl / Montage
@ © PachT

23.11.21 #Kirchentag2025 lädt #ANDERSDENKENDE aus – #IDEOLOGIE der #Gruenen im kirchlichen Raum #

GLAUBE + HEIMAT Nr. 45 / 2021 ; S. 3 > hier ( X ) <
INTERVIEW mit der Politikerin Anja Siegesmund – ( #Gruene_TH ) im Vorfeld des Evangelischen Kirchentages 2025 in Hannover, das man m. E. so nicht einfach hinnehmen kann. Hier meine öffentliche STELLUNGNAHME:

“Eingegrenzte MENSCHEN 
können nur ausgrenzen.“
[I. B.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @ © PachT

22.11.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 308/309 #

W e r t s c h ö p f u n g s m i s e r e

WERTSCHÖPFUNG 
o h n e damit einhergehende WERTSCHÄTZUNG derer,
die in diesem Sinne handeln,
hat zunehmend steigende Tendenz -
die NACHHALTIGKEIT der LEISTUNGEN derer
wird so stetig gemindert!
___
© PachT (2012) / Neufassung 2018
___

Verschiedene Kategorien

QUERDENKER und QUERTREIBER sind
zwei grundverschiedene KATEGORIEN.
___
© PachT 2012   
___

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @ © PachT

22.11.21 #Theorie / #Kreativität / #Praxis #

Die COVID-19-PANDEMIE und die stetig belastenden NEBENERSCHEINUNGEN erfordern ganz einfach ABLENKUNG. Ich versuche dies mit SPAZIERGÄNGEN zur AUFFRISCHUNG des GEISTES. Bei der GELEGENHEIT entstand meine 853. TAGEBUCHNOTIZ …

P r a x i s K r e a t i v i t ä t

Ein kreativer GEDANKE verdient es, 
als gute IDEE 
spruchreif bzw. marktfähig 
in die PRAXIS umgesetzt zu werden.
___
© PachT 2021 / 854 
Gedanken über die Wertigkeit 
von Theorie und Praxis  
___
“Alle MENSCHEN 
haben die ANLAGE, 
schöpferisch zu arbeiten. 
Nur merken es die meisten nie.“
[T. C.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ © PachT

21.11.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 306/307 #

Politik und Unaufrichtigkeit

Eine KOALITION politischer PARTEIEN 
erfordert machtorientiert die BEHERRSCHUNG 
der KUNST der UNAUFRICHTIGKEIT -
es gibt bis heute keinen gegenteiligen BEWEIS!
___
© PachT 2012     
___

M a u e r f a l l

So mancher glaubte damals 'unverzollt',
alles Glänzende im WESTEN sei GOLD.
Bis zum FALL der Berliner MAUER -
doch dann war er schlauer!
___
© PachT 2012     
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos /
Montagen @ © PachT

21.11.21 Gedanke zum #Ewigkeitssonntag

Kein Schutz vor einem Unglück

Auch 
ein fester GLAUBE und ein meisterhaftes KÖNNEN
schützen nicht vor einem tragischen UNGLÜCK - 
so unberechenbar ist unser LEBEN ...
___
© PachT 2009
Meine Überlegungen nach dem Ski-Unfall am 01.01.09 
auf der Riesneralm in der Obersteiermark (Österreich) 
bei dem der Thüringische Ministerpräsidenten schwer 
verletzt wurde und eine Slowenin zu Tode kam
___
“Die STUNDE des TODES ist
 die STUNDE der WAHRHEIT.“
[Chr. v. Schw.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ © PachT

20.11.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 304/305 #

Risiken und Nebenwirkungen

POLITIKER beschwichtigen uns täglich
wider besserem (?) WISSENS, doch

die immer stärker werdende STRÖMUNG
der systematischen VERARMUNG des STAATES
u n t e r s p ü l t   die noch funktionierenden STRUKTUREN
der DEMOKRATIE, SOLIDARITÄT,
des KULTURERBES und der BILDUNGSCHANCEN;
zugleicht   w ü h l t   diese STRÖMUNG unkontrolliert
den UNTERGRUND auf und   t r e i b t   so
ungeahntes NEGATIVPOTENTIAL nach oben.

Zu RISIKEN und NEBENWIRKUNGEN
gibt   k e i n e r   eine überzeugende ERKLÄRUNG ab!
___
© PachT 2012
___

M e s s e
der politischen Befindlichkeiten

POLITIKERTREFFEN 
im MORGENFERNSEHEN sind 
MESSEN der politischen BEFINDLICHKEITEN;
sie widerspiegeln nicht die KUNST der POLITIK mehr, 
sondern demonstrieren 
abartigen politischen "K U H H A N D E L "...
___
© PachT 2012 / überarbeitete    
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos u.
Montage @ © PachT

20.11.21 #Vertrauensbruch in der Wochenendbetrachtung #

Foto: Pixabay

822. GEDANKENSPIEL 
zum THEMA Vertrauensbruch
mit Worten anderer wie von
N. Mandela u. J. Scherr
Moderation / Fotoauswahl – © PachT

Vertrauensbruch

Doch die Geschichte hat wiederholt gelehrt:

+++ *** +++ *** +++
REBELLEN stürzen THRONE, 
PALÄSTE, STANDBILDER –
das REDNERPULT aber 
lassen sie immer stehen.
[B. B.]
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
A l l e n 
ständigen BESUCHERN und 
auch zufälligen GÄSTEN 
meiner Blog – Seite wünsche ich
ein erholsames WOCHENENDE
sowie  
einen gesunden START
in die neue KALENDERWOCHE
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ © PachT

19.11.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 302/303 #

Wirklichkeitsfremdheit

Immer öfter höre und lese ich TEXTE im Internet
und kann mich dabei des GEFÜHLS nicht erwehren,
WIRKLICHKEITSFREMDHEIT fernab 
jeglicher TATSÄCHLICHKEIT zu spüren."
___
© PachT 2012     
___

Steuerpflicht für Politiker

Wenn im nächsten Jahr
die SELBSTGEFÄLLIGKEIT so mancher POLITIKER
der STEUERPFLICHT unterliegen würde,
könnten wir noch in diesem Jahr
mit so manch schneller PROBLEMLÖSUNG rechnen.
___
© PachT 2012  
___

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos u.
Auswahl / Montage @ © PachT

18.11.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 300/301 #

Kein Unterschied

Gestern im SOZIALISMUS, 
zu tiefsten "DDR" - Zeiten, 
wurde die WIRTSCHAFT 
mit SUBVENTIONEN gefördert;
heute im KAPITALISMUS, - erlebe ich -,
wird die WIRTSCHAFT 
mit FÖRDERMITTELN subventioniert -

das aber ist nun kein ursächlicher 
KAPITALISMUS mehr,
sondern ein RIESENSCHRITT 
in Richtung ABGRUND!
___
© PachT 2012 
___

F r a u e n q u o t e

Im Blick auf die FRAUENQUOTE bleibt festzustellen:
HOFFNUNGS- und VERANTWORTUNGSTRÄGER
unterscheiden sich auch heute immer noch mehrheitlich 
in LINKS- und RECHTSTRÄGER ...
___
© PachT 2012  
___   

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos /
Montagen @ © PachT

16.11.21 #MITTEILUNG an meine 56.707 BESUCHER in 67 Ländern _ #TWITTER hat meinen #ACCOUNT unbegründet blockiert … #

Mal sehen, wie es hier dann weitergeht …

So eben habe ich festgestellt, dass TW offensichtlich wieder eingelenkt hat 👀 Alle 2.800 TWEETS sind wieder freigeschaltet 👍 Ich hoffe nur, dass dies so bleiben wird ❗

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto
u. Auswahl @ © PachT