17.05.22 Erinnerung an Tagebuchnotiz 660/661 

H e r z l i c h k e i t

Wer dich heute herzlichst einlädt,
muss morgen zu dir 
noch längst nicht herzlich sein ...
___
© PachT 2018
SSW 660
___

K r e u z S c h i f f F a h r e r

KREUZSCHIFFPASSAGIERE
begeben sich unbewusst in die OBHUT
des organisiert “betreuten“ EINSCHIFFENS ...
___
© PachT 2018
SSW 661
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos&Auswahl
© PachT

16.05.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 658/659 

P r e i s n i v e a u

BILLIGES
macht  m i s s t r a u i s c h,
ÜBERTEUERTES
macht  w ü t e n d!
___
© PachT 2018
SSW 658 / 247
Gedanken über die stetigen Preiserhöhungen
ohne erkennbaren Nutzen 
___

L e b e n s g e z e i t e n

Ein Leben mit stetiger EBBE und FLUT, 
das ist nur natürlich und tut uns gut.
___
© PachT 2018
SSW 659
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos&Auswahl /
@ © PachT

16.05.22 #GLOBALISIERUNG – ein wirtschaftspolitischer #IRRWAHN #

Meine bereits 2010 getroffene Feststellung hat sich bewahrheitet.

Wenn ich meine damaligen GEDANKEN mit der gegenwärtigen LAGE vergleiche, dann ist mir trotz oder gerade wegen der wahr gewordenen Überlegungen doch angst und bange. Die 882. (346.) Eintragung in mein Politisches Tagebuch gibt das wieder:

I r r w a h n

Die politische und wirtschaftliche ENTWICKLUNG
seit der COVID-19-PANDEMIE hat offengelegt, dass
die EINLASSUNG auf die GLOBALISIERUNG
weltweit ein kollektiver IRRWAHN war.
Aus dem risikobehafteten SCHLINGERKURS
wieder in zielklare FAHRWASSER zu gelangen,
wird einen nicht absehbaren ZEITRAUM beanspruchen.
___
© PachT 2022
SSW 882 / 346  
Gedanken über die derzeitige
Weltwirtschaftslage
___
“Die kleinste KRISE offenbart 
die größten PROBLEME.   
Die  L Ö S U N G : 
Jeder KRISE kann man nur 
mit absoluter EHRLICHKEIT 
entgegentreten.
[St. R. / F.Sch.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto&Auswahl /
© PachT

15.05.22 Erinnerung an Tagebuchnotiz 656/657 

S e e l e n k r a f t

Es ist schon erstaunlich, 
wie doch die an sich zarte SEELE 
oftmals eine robuste KRAFT aufbringt, 
um uns auf dem WEG durchs LEBEN zu ermutigen …
___
© PachT 2018
SSW 656
___

Politische Mitte

Der weder nach  l i n k s  noch nach  r e c h t s
aus der REIHE tanzt, 
fällt beim demokratischen RINGELPIEZ nicht auf.
Er ist somit ein scheinbar wahrer DEMOKRAT -
ein SCHELM, der da an einen DUCKMÄUSER denkt!
___
© PachT 2018
SSW 657 / 246
Gedanken am Tag der deutschen Einheit 2018 
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos&Auswahl /
© PachT

15.05.22 #MAHNUNG deutscher #POLITIKER ignoriert / #PROVOKATION amerikanischer #POLITIK gutgeheißen #

Meine V o r b e m e r k u n g e n

Ein VERBOT über das NACHDENKEN gesellschaftlicher VORGÄNGE ist nicht akut …
ich habe es im Ansatz einmal versucht. Meine früheren ÜBERLEGUNGEN können
so verkehrt nicht gewesen sein.
#

Deutsche POLITIKER der GEGENWART ignorieren GEDANKEN ihrer VORGÄNGER zur ERHALTUNG und SICHERUNG des WELTFRIEDENS

stattdessen wird auf die MEINUNG amerikanische POLITIKER, – deren UREINWOHNER einst menschenverachtend versklavt und mit RASSENHASS getötet wurden, aber ansonsten selbst nie im eigenen Land KRIEG erlebt haben -, gehört.

Es gibt derzeit ein sehr getrübtes GESCHICHTSBEWUSSTSEIN; selbst ein friedensbewirkender POLITIKER einer VOLKSPARTEI (?) wird eiskalt abserviert, trotz der RICHTIGKEIT seines HANDELNS:

Bei der nächsten AUSSAGE bin ich nicht so richtig klar gekommen, doch so falsch kann diese nicht sein, zumal sie sich gegen HASS, DROHUNGEN und KRIEG wendet:

Papst Franziskus wird mit diesem STATEMENT nun auch noch in die ECKE der VERSCHWÖRER gestellt …
Ich bin enttäuscht !

Zu guter Letzt :

Das ist die POLITIK der AMPEL-REGIERUNG, die von den GRÜNEN dominiert wird.
***
“Es ist der ÜBELSTAND 
des ERKENNENS, dass 
letzte FOLGERUNGEN 
ins ABSURDE führen.“
[R. M. ]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl /
Montage @ © PachT

14.05.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 654/655 

P a r t n e r s c h a f t e n

Heutzutage haben Begriffe wie 
BÜNDNIS-, HANDELS- oder KOALITIONSPARTNER 
eine vollkommen andere inhaltliche QUALITÄT … 
___
© PachT 2018
SSW 654 /245
Gedanken bei der geistigen Verarbeitung 
einer Nachrichtensendung
___

F r a g e z e i c h e n

Im LEBEN gibt es nicht wenige TAGE,
an denen man mit einem FRAGEZEICHEN
überrascht oder konfrontiert wird!

Ist gar das ganze LEBEN ein QUIZ? 
___
© PachT 2018
SSW 655
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl /
Montage @ © PachT

14.05.22 Über #MEHRHEITEN – in meiner Wochenendbetrachtung #

847. GEDANKENSPIEL 
zum THEMA Mehrheiten
mit Worten anderer wie von
Ubk. u. P.Achim Tettschlag 
Moderation / Fotoauswahl – © PachT

M e h r h e i t der D e u t s c h e n

Also ziehe ich daraus die Schlussfolgerung:

+++ *** +++
Die stärkste KRAFT reicht nicht
an die ENERGIE heran, 
mit der manch einer 
seine SCHWÄCHE verteidigt.“
[K. K.]
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
A l l e n 
ständigen BESUCHERN und 
auch zufälligen GÄSTEN 
meiner Blog – Site wünsche ich
ein erholsames WOCHENENDE
sowie  
einen gesunden START
in die neue KALENDERWOCHE
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ © PachT

13.05.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 652/653 

I n t e r p r e t a t i o n s F e h l e r

Es ist falsch,
in den gelesenen SATZ von jemandem,
sein eigenes DENKEN hineininterpretieren zu wollen!
___
© PachT 2018
SSW 652
Gedanke nach einem spontan erlebten Kontaktabbruch 
auf Facebook
___

Abgeordneten Vernetzung

Die Handy-VERNETZUNG 
der BUNDES- und LANDTAGSABGEORDNETEN 
während der politischen DEBATTEN 
zeugt von der hohen VOLKSVERBUNDENHEIT ...
___
© PachT 2018
SSW 653 / 243
Gedanken bei der Beobachtung der Debatten im Bundestag
und in den Landtagen
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos&Auswahl /
© PachT

13.05.22 #FACEBOOK schikaniert unbegründet #BLOGGER – einfach #WILLKÜR !

Meine heutige STORY - EINTRAGUNG wurde verwarnt und dann gelöscht: Zum SACHVERHALT: Als ich gestern im obigen Lokal die Toilette aufsuchte und die Tür hinter mir schloß, hatte ich unverhofft eine großformatig weibliche ABLICHTUNG als GEGENÜBER. Mit einem vollkommen normalen TEXT stellte ich das BILD unter > STORY < ein, weil ich das eben als eine STORY empfunden habe:

Den sogenannten korrekt-strengen ÜBERWACHERN hatte ich auch schon BILDER auf SEITEN geliefert, die das hier gezeigte MOTIV bei weitem übertrafen … Keine ANTWORT – also WILLKÜR !

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text @ © PachT

12.05.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 650/651 

Blog – B e s u c h e r

BESUCHER kommen, lesen und gehen;
doch es gibt auch bleibende INTERESSENTEN!
___
© PachT 2018
SSW 650 
___

P o l i t i k R i c h t u n g

Wer LINKS oder RECHTS
auch nur einmal versehentlich,
- wann und wo auch immer -, verwechselt,
wird prompt eine arg
ernüchternde ÜBERRASCHUNG erleben! 
___
© PachT 2018
SSW 651 / 242
Gedanken über das Richtungsgezerre zwischen Bundes- und
sächsischer Landesregierung nach den Vorgängen in Chemnitz
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto&Auswahl /
© PachT

12.05.22 #Lebensschule – mit den großen und den kleinen #FRAGEN #

Mein 447. GEDANKENSPIEL mit WORTEN anderer
war wohl aus der EINSICHT geboren, wie klein und dabei oftmals unbeholfen wir MENSCHEN doch den großen FRAGEN des LEBENS gegenüberstehen:

L e b e n s s c h u l e

Jeder geht in die SCHULE des LEBENS,
in der die ZEIT unsere LEHRERIN ist ...

Und er muss erkennen:

die  g r o ß e n  FRAGEN des LEBENS
sind nur  o h n e  ANTWORTEN  g r o ß!
___
“Der MENSCH muss all das erst
erlernen, wofür er geschaffen ist.“
[P. V.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos /
© PachT

10.05.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 646/647 

Nackte W a h r h e i t

Hüte dich im ALTER, von deinem ERLEBNIS 
mit der nackten WAHRHEIT zu erzählen –
man wird es dir nur als verpackte LÜGE anlasten ...
___

© PachT 2018
SSW 646
___

JA – Versager

JA-VERSAGER sind solche MITMENSCHEN, 
deren VERSPRECHEN bereits faul aus dem MUNDE riechen, 
als dass diese je REALITÄT werden ...
___
© PachT 2018
SSW 647
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto&Auswahl /
Montage @ © PachT

10.05.22 # Ohne #SCHULABSCHLUSS in den #POLITIKERMODUS – #KARRIERE pur !

aber ist befähigt, gesellschaftliche PROZESSE zu erkennen und zu entscheiden.
Das ist europäische SPITZENKLASSE – B R A V O !

Derzeitige Thüringer POLITIKER beschließen den gesellschaftlichen NIEDERGANG ihres BUNDESLANDES:

Darauf musste ich ganz einfach reagieren:

Ohne Berufs- und Lebenserfahrung in politische Verantwortung 

Nun möge man mich der Überheblichkeit bezichtigen, aber wie das Hohe Haus eines Bundeslandes beschließen kann, jungen Menschen ohne Berufs-, Management- oder gar Lebenserfahrungen unmittelbare politische Verantwortung zu übertragen, ist für mich nicht nachvollziehbar. Die Wirtschaft ringt um geeigneten Nachwuchs, der richtig schreiben, lesen und rechnen kann, aber wird von den Absolventen wiederholt wegen mangelnden Erkennens erforderlicher Zusammenhänge enttäuscht. Darüber gibt es ja vielfältige Artikel ihrer Zeitung (vgl. dazu z. B.  ‘Thüringer Allgemeine‘ vom 29.04.14, 15.11.16, 10.04.19, 26.08.20).   
Die Fakultäten für Politikwissenschaften sind wohl überflüssig oder analysieren dann die Ursachen für gesellschaftliche Fehlentwicklungen. Allerdings gibt es ja doch erwähnenswert einige Beispiele, wie Menschen ohne spezifischen Abschluss den Sprung in die Reihe der politischen Elite geschafft haben. Das Einkommen und die Alterssicherung sind gewährleistet und mögliche Fehlentscheidungen bleiben ohne Konsequenzen. Das ist fürwahr eine neue Qualität einer hürdenfreien Laufbahn.
___
© P. Achim Tettschlag
___
“Unsre BILDER von der WELT sind 
schon unser Jüngstes GERICHT.“
[E. B.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @
© PachT

09.05.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 644/645 

O h r e n s c h m a u s

Wer vollmundig über erlebten OHRENSCHMAUS spricht, 
behauptet, dass man mit den OHREN essen könne ...
___

© PachT 2018
SSW 644 
___

Momentaufnahme der Elemente
– Landregen –  

Wenn ein “feiner sibirischer“ LANDREGEN 
durch warme LUFT auf heiße ERDE niedergeht, 
erlebt man gewissermaßen 
eine atmosphärische VERPUFFUNG.
___
© P. Achim Tettschlag 2018
SSW 645
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos&Auswahl /
© PachT

09.05.22 # Die andere #DIKTATUR – neues #DENKEN und #SPRECHEN #

Vielleicht bin ich nur schon zu alt, dass ich NACHRICHTEN, KOMMENTARE und die zunehmenden ENTSCHULDIGUNGEN von PERSÖNLICHKEITEN des öffentlichen LEBENS über GESAGTES nicht mehr verstehe. Mein EMPFINDEN dazu habe ich in der 877. Tagebuchnotiz festgehalten :

F r a g e n

Mit einem geschlossenen MUND
kann man keine offenen FRAGEN
stellen ...
___
© PachT 2022 
SSW 877  
Gedanken über die gefühlte Diktatur 
des verordneten Denkens und Sprechens
___
“Wenn ein offener MUND 
zur KLATSCHSPALTE wird, 
werden VERLAUTBARUNGEN 
kaum noch SINNVOLLES beinhalten.“
[P.A. Tettschlag 2022]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text- u. Bildauswahl /
© PachT

08.05.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 642/643 

L e b e n s e r f a h r u n g

Wer meint, 
LEBENSERFAHRUNG 
googeln zu können, der
ist fürwahr auf der falschen SPUR.
___
 
© PachT 2018
SSW 642
___

F r a g w ü r d i g k e i t

Politische UMFRAGEWERTE 
sind genauso vage 
wie WETTERVORHERSAGEN -
f r a g w ü r d i g  eben!
___ 
© PachT 2018
SSW 643 / 241
Gedanken über das Gefühl, 
- möglicherweise, von der Politik gewollt -, 
manipuliert zu werden
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto&Auswahl /
© PachT

06.05.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 638/639 

R e g e n

Der REGEN ist die DUSCHE der NATUR –

danach umgibt uns 
mit irrem DUFT wohliger FRISCHE 
geschwängerte LUFT ...
___
© PachT 2018
SSW 638
Gedanken über Empfindungen nach langer Trockenheit
___

M i s s a c h t u n g

Wo das öffentliche RECHT fahrlässig missachtet wird,
dort verfällt die gesellschaftliche ORDNUNG ins CHAOS ... 
___
© PachT 2018
SSW 639 / 240
___

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos&Auswahl /
© PachT

06.05.22 Unangemessene #SPRACHE eines #DIPLOMATEN ist eine #KRIEGSERKLÄRUNG

Nr. 32

So wie POLITIKER auf der politischen BÜHNE miteinander umgehen, so werden auch deren ANHÄNGER zu neuen UMGANGSFORMEN motiviert.

Offensichtlich hat nunmehr der BUNDESPRÄSIDENT den ukrainischen PRÄSIDENTEN selbst angerufen und sich für das MISSVERSTEHEN sowohl seiner AUSLADUNG als auch der beleidigenden WORTE des BOTSCHAFTERS gegen über dem BUNDESKANZLER entschuldigt.

“DIPLOMATIE ist ein SPIEL 
der gegenseitigen TÄUSCHUNG.“
[B. Steiner]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl /
© PachT

05.05.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 636/637 

S c h r e i b t i s c h

Der SCHREIBTISCH
ist der SPIEGEL dessen,
der ihn benutzt ...
___
© PachT 2018
SSW 636
___

F u s sb a l l

FUSSBALL ist ein die GESELLSCHAFT
prägendes und zugleich trennendes ELEMENT –
so treten zwar noch viele MENSCHEN füreinander,
aber doch immer mehr aufeinander ein ...
___
© PachT 2018
SSW 637 / 239
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @
© PachT

04.05.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 634/635 

S p e k u l a t i o n

Der WIDERSPRUCH, - als eine LÜCKE -,
zwischen unserem selbst erlebten WISSEN 
und der öffentlich verklärten WAHRHEIT 
verführt uns allzuoft zu SPEKULATIONEN. 
___
© PachT 2018
SSW 634 / 238
Gedanken über das Gefühl, 
- möglicherweise, von der Politik gewollt -, 
manipuliert zu werden
___

F l u c h t

Das LEBEN ist 
eine dauernde FLUCHT in die STERBLICHKEIT,
da kann man nicht einfach so ausscheren.
___
© PachT 2018
SSW 635
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto&Auswahl /
© PachT

04.05.22 # Meine #Nachlese zum gestrigen #TAG der #PRESSEFREIHEIT #

Meine 880. (344.) Eintragung ins Politische Tagebuch habe ich einem Tag gewidmet, der mich inhaltlich aber täglich immer wieder ins Grübeln bringt. PRESSEFREIHEIT beinhaltet für mich sowohl die AUSÜBUNG der journalistischen TÄTIGKEIT als auch das WIE derselben.

Insbesondere die BERICHTERSTATTUNGEN über den Krieg in der UKRAINE sind für mich auffällig.

KRIEGSVERBRECHEN sind weltweit zu ahnden; doch der Einsatz von ATOMBOMBEN, NAPALM oder bewaffneter DROHNEN gegen die ZIVILBEVÖLKERUNG auf fremden TERRITORIEN sind auch solche, aber werden heute als solche nicht eindeutig benannt. WARUM?

Entsprechen PRESSEMELDUNGEN, die, – wie oft vermerkt wird -, auf MUTMASSUNGEN bzw. unbestätigten BERICHTEN fußen, der WAHRHEIT?
Die GEFÄHRLICHKEIT von HALBWAHRHEITEN, – hier von GEHEIMDIENSTEN -, hat der KRIEG der USA im IRAK verdeutlicht.

Wenn der ukrainische BOTSCHAFTER wiederholt deutsche Politiker beleidigten (z. B. Scholz: ‘beleidigte Leberwurst‘), die ukrainische Regierung den deutschen Bundespräsidenten brüskiert, finden unsere gewählten Politiker und die Journalisten dazu keine Worte der Richtigstellung.
NEIN, ignoriert bzw. schöngeredet wird das alles – warum?

Herrscht selbst zwischen der POLITIK und dem JOURNALISMUS gar ein INFORMATIONSKRIEG ?

Wer hierzulande die geforderten Waffenlieferungen in die Ukraine ablehnt, wird – selbst Kirchenvertreter – als naiv und menschenverachtend bezeichnet.

JOURNALISMUS

Der JOURNALISMUS 
verschiebt relevante GESCHEHNISSE und
daran beteiligte PERSÖNLICHKEITEN  
in seinem fixierten BLICKFELD 
so lange, bis inhaltlich in WORT und BILD  
in den TAGESAUSGABEN
eine spektakuläre STORY erscheinen kann.

Aber nicht jeder, 
der sich als ‘mündiger BÜGER‘ wähnt,
vermag dieses auch zu erkennen!
___
© PachT 2022
SSW 880 / 344  
Gedanken am 03. Mai, - Tag der Pressefreiheit -,
über für mich erkennbaren Auffälligkeiten
bei der Berichterstattung und den gesellschaftlichen
Analysen der Presse
___

Wie unabhängig ist denn die PRESSE ? Im PRESSERAT, vom BUND bezuschusst -, sowie in den AUFSICHTSRÄTEN der TV- und RUNDFUNKANSTALTEN sowie der PRINTMEDIEN sitzen nach vorgegebenen PROPORZ nicht wenige ABGEORDNETE, die zweifelsfrei wohl schon die politischen VORGABEN mitbestimmen.
Die STREITKULTUR in den PARLAMENTEN überträgt sich mehr und mehr auch auf die Sozialen NETZWERKE – wen wundert es.

Ich habe über STREITKULTUR während meines STUDIUMS folgendes gelernt:

THESEN zur politischen STREITKULTUR 

Ein ZWISCHENRUF in deutschen PARLAMENTEN:
“SPRECHEN Sie n i c h t , während ich Sie u n t e r b r e c h e !“
___


Die politische MEINUNGSBILDUNG in den verschiedensten PORTALEN
stimmen einen bedenklich, wenn man da liest, was da so abgeht …
ANSTAND, ACHTUNG und GEDANKENKLARHEIT
sind da augenscheinlich oftmals kaum erkennbar …
Schade , dass SACHKENNTNIS und somit SACHLICHKEIT 
immer mehr außen vor bleiben !
___


Die THESEN zur politischen STREITKULTUR,
die ich aus einer VORLESUNG aufgezeichnet habe,
treffen nach meinen ERFAHRUNGEN heute mehr denn je auch auf
– das familiäre ZUSAMMENLEBEN
– die betriebliche ZUSAMMENARBEIT und nicht zuletzt
– die virtuellen BEGEGNUNGEN
zu …
DESHALB gebe ich diese über 3 Jahrzehnte alte, aber m. E. nach wie vor 
a k t u e l l e THEORIE hier noch einmal wieder:


Zehn GEBOTE einer KULTUR des DIALOGES
– Seminaraufzeichnung über DIALOGKUNST in der Politik 


01.
Du sollst dem anderen nicht vorschreiben,
wie er sein soll ,
denn
DIALOG ist die LEHRE von der KULTUR der TOLERANZ;
d. h.,
konstruktive ABSAGE an jede Form der BESSERWISSEREI
und an jedes heimliche MIßTRAUEN in die Absichten des anderen.

02.
Du sollst den anderen so behandeln,
dass er sich entwickeln kann ,
denn
wer über DIALOG nachdenkt und ihn praktiziert,
leistet einen BEITRAG zur PÄDAGOGIK,
weil DIALOG auch PERSÖNLICHKEITSBILDUNG
fordert und fördert.

03.
Du sollst die von dir als richtig erkannten ANSICHTEN
nicht gegen, sondern nur mit dem anderen
durchsetzen wollen ,
denn
DIALOG bedeutet VERZICHT auf MACHTPOSITIONEN,
weil diese kein Mittel für auf Dauer zielende VERSTÄNDIGUNG sind.

04.
Du sollst dich in deinem DENKEN nicht festlegen ( lassen ) ,
denn
DIALOG ist DENKEN ohne DOGMA.

05.
Du sollst damit rechnen, dass bei dir selbst und im anderen
sich VERÄNDERUNGEN vollziehen, die nicht immer
berechenbar oder vorhersehbar sind ,
denn
d i a l o g f ä h i g ist,
wer mit Veränderungen umgehen kann; dazu gehört auch,
auf „ÄTSCH -“ oder „Siehste -„EFFEKTE zu verzichten.

06.
Du sollst zuerst vertrauen und nicht darauf warten,
dass der andere damit beginnt ,
denn
DIALOG hat immer auch mit dem RISIKO des VERTRAUENS
zu tun oder mit Worten Abraham Lincolns gesagt:
„Man kann die MENSCHEN für eine k u r z e Zeit,
man kann MINDERHEITEN für eine l a n g e Zeit,
man kann n i e a l l e MENSCHEN für a l l e ZEIT
hinters LICHT führen.“

07.
Du sollst nicht vollmundig reden;
das erdrückt weniger den anderen als vielmehr dich selbst ,
denn
DIALOG hat um seiner selbst willen auch eine gute Portion
AUGENMAß nötig, damit ist er eine Chance für WAHRHAFTIGKEIT in der Gesellschaft.

08.
Du sollst dich so verhalten, dass der andere
mit dir leben und reden will ,
denn
DIALOG ist auch eine Sache des SPRACHVERHALTENS,
d. h.,
GEDANKEN- und WORTWAHL sowie AUSDRUCKSWEISE
sollten stets so angelegt sein,
dass keine IRRITATIONEN entstehen,
denn sonst erwachsen GEGENSÄTZE,
die k e i n e gemeinsame SPRACHE mehr kennen.

09.
Du sollst erfahren wollen, dass DIALOG in die FREIHEIT führt ,
denn
DIALOG, das ist wie der Weg über ein offenes Feld; er ist ein PROZESS, nicht vorrangig das ZIEL.
Er will aufgenommen, gestaltet und ausgehalten sein.
D i a l o g f ä h i g ist nur, wer
u n a b h ä n g i g und v e r a n t w o r t l i c h sowie p a r t n e r b e z o g e n
denkt, redet und handelt.

10.
Du sollst damit rechnen, dass dialogisches VERHALTEN
h o f f n u n g s f ä h i g macht ,
denn
DIALOG hat immer etwas mit GEDULD, WARTEN und HOFFNUNG
zu tun; dazu gehört folgerichtig auch, über seine eigene SITUATION
und die des anderen differenziert nachzudenken –
das gibt der HOFFNUNG auf VERSTÄNDIGUNG eine CHANCE.
***
Eine politische HALBWAHRHEIT
ist bereits ein versuchter DIEBSTAHL
an der gesellschaftlichen WIRKLICHKEIT ... 
___ 
© PachT 2018
SSW 606 / 232 
… oder doch REALITÄT ?
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotosauswahl @
© PachT
PRESSEFREIHEIT
und
PRESSEWAHRHEIT
müssen
eine SEITE einer MEDAILLE
bleiben.
 
Ansonsten werden
die WAHRHEIT zur FARCE
und somit
die FREIHEIT zur FALLE,
in der
eine krebskranke DEMOKRATIE
METASTASEN
pluralistischer BELIEBIGKEITEN
wuchern lässt,
die
die menschliche GESELLSCHAFT
gänzlich entzweien!
___
(C) PachT 2011
***