21.09.21 #Abgeordnete und ihre #HINTERMÄNNER … #

Der gewählte POLITIKER wählt dann selbst die STIMMEN aus,
auf die er zuhören gedenkt … Wo käme er denn sonst hin ?

Und wieder hatte ich mal eine eigene MEINUNG zum SACHVERHALT:

“LOBBYISTEN sind 
INTERESSENVERTRETER, 
die abgeklärte ASPEKTE 
von SACHVERHALTEN
mit VOLKSVERTRETERN 
in HINTERZIMMERN 
zu ihren GUNSTEN 
infrage stellen.“
[PachT 2021]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @  © PachT

20.09.21 #WeltKinderTag #

W e l t K i n d e r T a g
*
In THÜRINGEN ist heute
staatlicher FEIERTAG –
eine rot-grün-linke Entscheidung.

Bei allem RESPEKT vor KINDERN, a b e r
ist das nicht ein
wirtschaftlicher und
bildungspolitischer IRRSINN?
*
FEIERN
statt
BILDUNG !
*

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @  
© PachT

20.09.21 #Erinnerungen mal klar und mal getrübt – doch es gibt sie noch!

Meine GEDANKEN sind dieser Tage etwas desorientiert, vielleicht bin ich so zu den WORTEN in meiner 842. Tagebuchnotiz gekommen …

T a g e s e r i n n e r u n g
Ein guter Tag fängt, 
- wenn überhaupt -, 
schon morgens an; 
ein schlechter Tag 
wird zumeist 
nachts wieder vergessen ...
___
© PachT 2021 
___
“Die VORSEHUNG 
ist immer aufseiten 
der letzten RESERVEN.“
[Bonaparte]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos & Auswahl
 © PachT

18.09.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz (222)

Alternativer Alltag
Dein ALLTAG
muss nicht immer
a l l t ä g l i c h   sein ...

T a g t ä g l i c h
neuerliches DENKEN und HANDELN
versetzen andere 
über deinen TAGESABLAUF
in ERSTAUNEN ...

INHALTE, ZEITABFOLGEN und FORMEN
prägen deine PERSÖNLICHKEIT täglich;
aber erst deren kreative VIELFÄLTIGKEIT
lassen auf Dauer
die ALLTÄGLICHKEITEN verkümmern!
___
© PachT 2011
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos /
Auswahl @  © PachT

18.09.21 Über #WAHLKAMPF in der Wochenendbetrachtung #

813. GEDANKENSPIEL 
zum THEMA Wahlkampf
mit Worten anderer wie von 
W.J. Reus und H.-J. Quadbeck-Seeger
Moderation / Fotoauswahl – © PachT

W a h l k a m p f

Man kann es nicht einfach so 
vom Tisch wischen:




___
“Im WAHLKAMPF sollen
die politischen GEGNER 
ausgeblendet
und just
die demokratischen WÄHLER
verblendet werden.“
[PachT 2021]
___
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
A l l e n 
ständigen BESUCHERN und 
auch zufälligen GÄSTEN 
meiner Blog – Seite wünsche ich
ein erholsames WOCHENENDE
sowie  
einen gesunden START
in die neue KALENDERWOCHE
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @  © PachT

17.09.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz (221)

Momentaufnahme der Elemente (8)
– Erkenntnisse
Die vier ELEMENTE
Erde, Wasser, Luft und Feuer
vermitteln uns elementares WISSEN,
wenn wir es denn wissen wollen! 

Die ERDE lehrt uns, immer wieder aufs NEUE
in die WEITEN und TIEFEN ihres RAUMES
einzudringen,
um unsere menschliche EXISTENZ
deren naturbedingten GEGEBENHEITEN
anzupassen ...

Das WASSER lehrt uns, im LEBEN
richtungsorientiert ohne UNTERLASS
erkennbare UNEBENHEITEN auszugleichen,
auftretende HINDERNISSE zu überwinden und
irritierende WINDUNGEN zu begradigen ...

Die LUFT lehrt uns: Im LEBEN
bedarf es ständiger BEWEGUNG, denn
STILLSTAND verursacht unausweichlich
sowohl geistigen RÜCKSTAND 
als auch materiellen SCHADEN ...

Das FEUER lehrt uns, im LEBEN
gleichwertig mit UMSICHT und VORSICHT
alle vier ELEMENTE
im Sinne deren wohltätigen WIRKUNGEN
beherrschen zu müssen ...

Die erfolgreiche BEHERRSCHUNG der ELEMENTE
also obliegt dem gemeinschaftlichen 
WISSEN, KÖNNEN und HANDELN
der MENSCHEN ...
___
© P. Achim Tettschlag 2011
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto u. Auswahl @  
© PachT

17.09.21 #Gedanken im #Herbst #

Herbstspaziergang – Gedanken
Wenn das LAUB auf dem Weg alles GELD wär,
ja, dann möchte’ ich ein WANDERER immer sein.
Oh, was würd’ ich laufen können,
um so Manches mir zu gönnen,
denn das Laub vor mir wird immer mehr und mehr ...
 
Wie oft schon hab’ ich mir überlegt:
Kinder, mir geht es zwar gut;
Doch wenn plötzlich ‘ne GLÜCKSFEE vor mir steht, -
wahrhaftiges Fleisch und Blut -,
und ließe die WINDE um mich herum wehen:
Mal stark, mal schwach, mal so und so.
Ich würde nie mehr fort von hier gehen,
denn ich wär‘ ein LEBEN lang   f r o h !
 ___
© P. Achim Tettschlag 
frei nach “Wenn das Wasser im Rhein ...“
Erfurt, 25.10.2016 / 
Veröffentlicht in ThürAllgem v. 01.11.16; Leser-Seite
___

“In der NATUR gibt es
keine MASCHINEN.“
[M. Th.]

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @  
© PachT

16.09.21 #Pressebeitrag über ausbleibende #KONSEQUENZEN in unserem #Wohnquartier … #

Das neue SCHULJAHR hat begonnen,
der V E R K E H R S T E R R O R auch:
Thüringer Allgemeine
Lokalredaktion Erfurt							          
Meyfarthstraße 19
99084 Erfurt                                                                                                                          
                                                                                                   Erfurt, 15.09.2021 - als eMail

LESER-MEINUNG
zu “Mobilitätswoche wirbt für Verkehrswende“ 
in TA / EF v. 15.09.2021 / S. 13 im Zusammenhang mit
zu “Parkende Autos behindern ... “ in TA / EF v. 06.11.20; S. 14 

Sehr geehrte Damen und Herren, 
nachstehend gebe ich Ihnen meine Meinung zum o. g. Sachverhalt zur Kenntnis.   
___

SCHLAGZEILEN bewirken keine VERÄNDERUNGEN   

Mit Aufmerksamkeit habe ich Ihre o. g. Pressemeldungen zur Kenntnis genommen, zumal es nicht das erste Mal ist, dass ich auf die nachstehende Situation aufmerksam gemacht habe.
[Bild 1]
Man muss kein Verkehrsplaner sein, um zu der Feststellung zu kommen, dass die ca. 300 m Schellrodaer Weg - beginnend ab Willroder Forst bis Straßenende – verkehrstechnisch das tägliche Verkehrsaufkommen von manchmal knapp 100 Elterntaxis zur Aktivschule (und das morgens und nachmittags) problemlos bei Einhaltung der seit über 25 Jahren geltenden verkehrsrechtlichen Regelungen zu realisieren. Die Stadträte haben nach eigenem Erleben nachweislich dieses Problem seit langem ad acta (2014) gelegt, die Polizei ist nicht zuständig und die zuständigen Ämter sind lt. mehrerer Gespräche personell nicht in der Lage, der Situation Herr zu werden. Der Ortsteilbürgermeister scheint augenscheinlich auch mehr Verwalter als tätiger Bürgermeister zu sein, sonst hätte er ja wohl bei den Genehmigungsverfahren zur Eröffnung und dann bei der Erweiterung der Schule die Bürger als unmittelbare Nachbarn zur Anhörung einbezogen.
Von den parkenden Elterntaxis aus gibt es so gut wie keine fußgängergerechte Zuwegung zur Schule.
Tägliche Behinderungen des normalen Straßenverkehrs, erhöhte Feinstaubbelastung (wartende Eltern stellen den Motor wegen der Klimaanlage/Heizung weder während der heißen noch kalten Tage aus), Ignoranz fremden Eigentums bishin zu Beleidigungen gehören in diesem Wohngebietsabschnitt an Schultagen zum Alltag der Anwohner.
[Bild 2 + 3]
Es wird meines Erachtens Zeit, Protokolle und Bildmaterial zu diesem Sachverhalt kritischen Fernseh-Reportern wie z. B. bei RTL zu übergeben, da man im eigenen Revier nicht gehört werden will. 
[Bild 4 + 5]
___
P. Achim Tettschlag, Erfurt-Melchendorf

___
Bild 1 zum Text
Bild 2 zum Text
Bild 3 zum Text
Bild 4 zum Text
Bild 5 zum Text
___
"Der STAATSBÜRGER ist 
ein armes WARTE-TIER."
[A. K.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos /
Montage @  © PachT

15.09.21 #Schlagzeile, die einen ins #Grübeln bringt … #

INTEGRATION ist wohl doch mehr als nur BEGRÜßUNG von FLÜCHTLINGEN aus unterschiedlichen KULTURKREISEN:
RELIGIONEN sind KULTUREN
oft kaum eindeutig definierbar, da zumeist in sich zerstritten / gespalten !

“Die RELIGION ist
eine STRAßE zu GOTT.
Eine STRAßE ist kein HAUS.“
[SRI Ramakrishna]

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl /
Montage  © PachT

14.09.21 #Erinnerung an Tagebuchnotiz (218) #

Beliebtheitsgrad

Der staatliche AUFWAND 
für die SICHERHEIT
einer PERSÖNLICHKEIT 
des öffentlichen LEBENS
ist zugleich GRADMESSER 
für deren BELIEBTHEIT im VOLKE.
Oder?
___
© PachT
Gedanken anlässlich des bevorstehenden Papstbesuches
am 23. Sept. 2011 in Erfurt, der zweifelsfrei auf jeden anderen auch
zutreffen.
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto & Auswahl @  © PachT

14.09.21 #Spaziergang zur #GRUNDMÜHLE …

Fast auf den Tag vor einem Jahr sind wir schon einmal bei gleichem herrlichen Sonnenschein zur GRUNDMÜHLE spaziert; nur diesmal waren wir zu dritt – mit meiner Schwester … :

Diesmal sind wir aus Richtung FRIEDRICHSDORF gelaufen …

Diesmal konnten wir auch die leckere Küche probieren … Bei aller Einfachheit mitten im Wald sehr schmackhaft …
Der Weg hat sich wieder gelohnt !

“Von der ZEIT und
von den MENSCHEN
muss man
alles erwarten und
alles befürchten.“
[L. de Cl.]

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos © PachT

13.09.21 #Gegenwart und #Zukunft = verwaschene #PERSPEKTIVEN #

Dieser Tage, – also in WAHLKAMPFZEITEN -, machte ich mir nach Betrachtungen von WAHLPLAKATEN, Verfolgung von TV-Auftritten der KANZLERKANDIDATEN und Anhörung politischer KOMMENTARE so meine eigenen GEDANKEN und kam zu einem SCHLUSS, den ich in meiner 841. (327.) politischen Tagebuchnotiz festhielt … :

Unvermögen

In den PARTEIARCHIVEN wird man 
späterhin nur noch nicht mehr verwertbares 
politisches UNVERMÖGEN auffinden.
___
© PachT 2021 
841. (327.) Politische Tagebuchnotiz
Gedanken über den derzeitigen Zustand 
der Parteien hierzulande
Veröffentlicht in ThürAllgem. vom 24.08.21; S. 6
___

“Ich und meine ÖFFENTLICHKEIT
verstehen uns sehr gut:
Sie hört nicht, was ich sage, und
ich sage nicht, was sie hören möchte.“
[K. K.]

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos u. Auswahl @  
© PachT

12.09.21 # Die #SPRACHE der #VOLKSVERTRETER im #BUNDESTAG – erschreckend!

07.09.2021; S. 2

Diese ohne Berufsabschluss und sprachstilistisch gebildete VOLKSVERTRETERIN,
– Frau K. Göring-Eckardt -, war mal BUNDESTAGSVIZEPRÄSIDENTIN …

Meinen STANDPUNKT habe ich dann mal der LOKALPRESSE zur KENNTNIS gegeben …:

“Der gefährlichste GEGNER
der KRAFT ist die SCHWÄCHE.“
[H.v. H.]

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Bildauswahl /
Fotomontagen @  © PachT

08.09.21 #Erinnerung an Tagebuchnotiz (212) #

Das „einfache Volk“
wie ich es sehe …
__________________
Das "einfache Volk"
rekrutiert sich aus der Mitte
unserer GESELLSCHAFT:

MENSCHEN, die sich wegen
ihrer BILDUNGSFERNE,
ihrer ARBEITSLOSIGKEIT,
ihrer MITTELLOSIGKEIT oder
ihrer SOZIALARMUT -

aus welchen Gründen auch immer,
durch eigenes Verschulden oder fremden Einfluss -

wehrlos fühlend am Rande der Gesellschaft sammeln,
anstatt aufzubegehren: WIR sind ein und das VOLK!

Charakterlos sind die,
die diesem "einfachen Volk" 
einen STEMPEL der VERÄCHTLICHKEIT
aufzudrücken versuchen
weil sie meinen, über ihnen zu stehen.

So wird sozialer UNFRIEDE geschürt.
___
© PachT 2011
Gedanken nach dem Lesen des BLOGs 
eines HARTZ-IV-EMPFÄNGERS aus Berlin
___ 
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto u. Auswahl @  © PachT

07.09.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz (211) >>> Merkt denn das keiner?

Drei – Phasen – Politik

ERSTENS:
Der gewählte POLITIKER
dankt den wenigen WÄHLERN
für ihre gerade mal so für ihn ausreichenden,
aber gültigen STIMMEN,
um umgehend, bereits im Lärm des WAHLSIEGES,
mit seiner POLITIK 
zum eigenen perspektivischen MACHTERHALT
zu beginnen ...

ZWEITENS:
Der nun so motivierte und praktizierende POLITIKER formiert 
ohne tiefgründige QUALIFIZIERUNG
die MITARBEITER 
des ihm unterstellten MACHTAPPARATES
in den MINISTERIEN bzw. ÄMTERN
zu seiner uneingeschränkten GEFOLGSCHAFT
mit der kostenintensiven KONSEQUENZ,
GUTACHTEN jeglicher Art
von außenstehenden DIENSTLEISTERN fertigen zu lassen,
um so mangelndes konstruktives DENKEN
seines BEAMTEN- und MITARBEITERSTABES
vor seinen LOBBYISTEN 
zu verschleiern ...

DRITTENS:
Die plakatierten WAHLVERSPRECHEN
geraten mit ihrer schnellen ENTFERNUNG
beim POLITIKER
dann auch sehr schnell in VERGESSENHEIT,
durch die bei ihm umgehend 
gedanklicher FREIRAUM dahingehend geschaffen wird,
das GELD der STEUERZAHLER
durch nicht nachvollziehbare GESETZE zu verzocken,
veraltete STAATSSTRUKTUREN
wider besseren WISSENS 
ob des SELBSTERHALTES willen zu verfestigen und
all sein unbegreifliches HANDELN,
- damit seine WÄHLER verhöhnend -,
als seinen glaubwürdigen EINSATZ
für die ihm am Herzen liegende ALLGEMEINHEIT
mit eindringlichen Worten vermitteln zu wollen ...
___
© PachT 2011
Zu einem Pressebeitrag in der TA v. 09.06.11 gebrauchte ich in meinem Blog-Kommentar den Begriff "Drei-Phasen-Politik"
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Bildauswahl @  © PachT

05.09.21 #WochenVorschau

Montag > Eine politische WAHRHEIT
Dienstag u.
Mittwoch > BUGA-Aussenstandort BUTTSTÄDT
Donnerstag > QuerDenkerRätsel
Freitag > Der G – PUNKT und seine Varianten
Samstag > Betrachtung über die SCHÖNHEIT
Sonntag > ? … ?
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text @  © PachT