18.01.22 #GLEICHHEIT vorm #GESETZ ? #

Eine PRESSEMELDUNG ließ mich doch aufmerken:

Meine AUFFASSUNG zu diesem SACHVERHALT formulierte ich in einem PRESSEBEITRAG als LESERBRIEF wie folgt:

Gerechtigkeit ist ungerecht verteilt

Das Urteil von Koblenz ist ein erstes deutliches Signal, dass menschenverachtende Handlungen nicht mehr hingenommen werden und ungesühnt bleiben. Damit aber werden ab jetzt neue Fragen auf internationaler Ebene zu beantworten sein. 
Sind die Atombombenabwürfe auf Japan, der Einsatz von Napalm z. B. in Vietnam, die Ermordung des Terroristen Bin Laden, - anstatt ihn vor ein internationales Gericht zu stellen -, die tausendfachen Einsätze bewaffneter Drohnen mit zivilen Opfern einschließlich zahlloser Kinder oder auch die bei Wikipedia nachzulesenden Praktiken in dem seit Jahren umstrittenen Gefängnis Guantanamo keine Vergehen gegen die Menschlichkeit?
___
“HANDELN öffnet uns die AUGEN 
für das, was wir nicht wollten.“
[H. K.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text @ Fotoauswahl @ © PachT

17.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 420/421 #

Humorlosigkeit

Dem HUMOR total zu entsagen, ist 
eine vorerst unauffällige FORM 
geistiger ZEUGUNGSUNFÄHIGKEIT,
die zumeist in tragischer Weise für die BETROFFENEN
in ' geistiger ONANIE ' endet; - medizinisch gesehen -,
ein völlig irreparabler PERSÖNLICHKEITSZUSTAND ...
___
© PachT 2014 
SSW 420
___

Das organisierte
(Umwelt-) Verbrechen

Das organisierte VERBRECHEN 
an der natürlichen UMWELT
wird jährlich in der SILVESTERNACHT 
weltweit begangen!
Schweigend schauen die UMWELTSCHÜTZER 
amüsiert zu und suchen in den nächsten 365 Tagen 
nach SCHULDIGEN 
für die angebliche KLIMAVERÄNDERUNG - einfach abartig!
___
© PachT 2015 
SSW 421 / 149 
___
Foto: pexels
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto u. Auswahl   © PachT

17.01.22 #KalterKrieg und #KLIMAKRISE = #SYMPTOME für #WELTUNTERGANG #

Wer meint, dass die WELTKLIMAKRISE für die MENSCHHEIT gefährlicher als die MACHENSCHAFTEN der politischen ELITEN dieser WELT ist, befürwortet unmissverständlich einen neuen WELTKRIEG. Denn nur in einem friedfertigen MITEINANDER der VÖLKER ist dem KLIMAWANDEL effizient entgegenzuwirken.
Die POLITIKER lassen die CO-2-BELASTUNGEN von den BÜRGERN finanzieren, die gar nicht die eigentlichen VERURSACHER sind; sprich: die aktuellen KRIEGSSCHAUPLÄTZE und die stattfindenden MANÖVER zu Lande und in der Luft sind die ursächlichsten KLIMAKILLER.
Die hierzulande neue AMPEL – KOALITION verliert zu diesem SACHVERHALT kein WORT. Welche LOBBYISTEN sind da jetzt wohl am Werk?
Meine GEDANKEN dazu habe ich kurz in der 862. Eintragung in meinem Politischen Tagebuch zusammengefasst:

W e l t U n t e r g a n g

Der akute ‘kalte KRIEG‘ 
ist für unseren PLANETEN gefährlicher 
als das derzeit gefährdete WELTKLIMA. 
___
© PachT 2022
SSW 862 / 334
Gedanken über die derzeitige Weltpolitik und 
die von ihr ausgehenden Gefahren für die Menschheit
___
“Man muss kein SURREALIST sein, 
um die WELT merkwürdig zu finden.“
[L. A.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @ © PachT

16.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 418/419 #

Klare Entscheidung

Eine getroffene ENTSCHEIDUNG, -
von wem, wann und wo auch immer -,
ist    n u r    dann eindeutig glaubhaft, wenn diese
auch in einer klaren SPRACHE zum AUSDRUCK kommt ...
___
© PachT 2014 
SSW 418 / 148  
___

Genesung

Man muss in der THERAPIE 
lernen und zugleich den MUT aufbringen wollen,
FRAGEN über KÖRPER und SEELE zu stellen;
ansonsten verzögert man die GENESUNG 
oder stellt diese gar in Frage ...
___
© PachT 2014 
SSW 419
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto / Auswahl @  © PachT

15.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 416/417 #

Nichts ist unbedeutend

Jedweden SACHVERHALT schlechthin 
als u n b e d e u t e n d einfach so abzutun, ist 
eine ignorante UNTERSCHÄTZUNG der IDEE an sich ...
___
© PachT 2014 
SSW416
___

Bedeutungslos, aber verhängnisvoll

Was für den einen bedeutungslos sein mag,
kann für den anderen schon verhängnisvoll sein ...
___
© PachT 2014 
SSW 417
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos / Auswahl   © PachT

15.01.22 Über #CHARAKTERE in meiner Wochenendbetrachtung #

830. GEDANKENSPIEL 
zum THEMA Charaktereigenschaften
mit Worten anderer wie von
St.J. Lec und Th.S. Joffroy
Moderation / Fotoauswahl – © PachT

Charaktereigenschaften

Das wird immer wieder im Zusammenleben 
der Menschen deutlich und spürbar:
# + # + #
“Gefährlich ist der CHARAKTER 
der CHARAKTERLOSEN.“
[E.H. B.]
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
A l l e n 
ständigen BESUCHERN und 
auch zufälligen GÄSTEN 
meiner Blog – Seite wünsche ich
ein erholsames WOCHENENDE
sowie  
einen gesunden START
in die neue KALENDERWOCHE
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ © PachT

14.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 414/415 #

K o n s u m – D i k t a t

D a m a l s, - zu DDR - Zeiten -, 
hat man nicht alles bekommen, weil
es vieles nicht gab, doch
h e u t e   erhält man vieles nicht, weil
Warenhersteller diktieren, was gefallen soll!
___
© PachT 2014 
SSW 414 / 147  
anlässlich einer vorgesehenen Wohnraumumgestaltung
___

Vertuschen fällt auf

Es steigt die Zahl der MITMENSCHEN, die
ihr schwächelndes ALLGEMEINWISSEN
mit gewaltigen KRAFTAUSDRÜCKEN
zu   v e r t u s c h e n   versuchen -
doch gerade das macht sie a u f f ä l l i g!
___
© PachT 2014 
SSW 415
Gedanken nach Analysieren 
von Kommentaren bei ' FB '.
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos / Auswahl  © PachT

14.01.22 Meine #FRAGE in einem #BRIEF an eine #REDAKTION – #ANTWORT wird erwartet#

Dieser Tage fiel mir eine alte PRESSEMELDUNG auf : 
... Meine ÜBERLEGUNGEN überschlugen sich chaotisch angesichts eigenen ERLEBENS, der BERICHTE und STATISTIKEN. 
Schlussendlich am 08.01.22 entschied ich mich, einen BRIEF an die REDAKTION aufzusetzen.

Sehr geehrte Damen und Herren,
eingangs möchte ich Ihnen für das begonnene Jahr 2022 beste Wünsche für Frieden, Gesundheit, persönliches Wohlergehen und Erfolg in der Arbeit zukommen lassen.

Nun kommt das ABER: 
Bis zum heutigen Tage habe ich von keiner Seite, weder von POLITIKERN / RADIO / TV noch PRESSE, auch nur ansatzweise etwas darüber gehört noch gelesen, was meiner als ANLAGE beigefügten Frage als glaubhafte Antwort zugeordnet werden könnte.

Warum stelle ich diese Frage? 
Vorangestellt sei, dass ich dreifach geimpft bin; dennoch aber große Zweifel an den politischen Entscheidungen, die voller Widersprüche und fern jeglichen föderalistischen Denkens der Väter des Grundgesetzes sind. Parteipolitisches Denken verhindert qualifiziertes Handeln zum Gemeinwohl. Alleine die bekannt gewordene Tatsache, dass es keine verlässliche Übersicht über den wahren Stand der  g e i m p f t e n  Bevölkerungsteile gibt, ist dafür ein beredtes Beispiel.

Aber es gab schon einmal eine Situation hierzulande, da hatten die verantwortlichen Stellen des Staates keine Übersicht zum Stand der Registrierung der in unserem Land aufgenommenen Hilfe suchenden Flüchtlinge. Über die Klärung dieses gravierenden Sachverhaltes hat man bis dato nichts zur Kenntnis nehmen können. Oder war ich da mal unaufmerksam?

In den vergangenen Wochen hat meine respektvolle Haltung zu dem vorgenannten Personenkreis etwas Schaden genommen, weil ich wiederholt im öffentlichen Raum meiner Stadt persönliche Erfahrungen machen musste, die ich so nicht gewillt bin, zu akzeptieren.

Wortlose Hinweise auf die Einhaltung der AHA - Regeln signalisierend, wurden mit STINKEFINGER, mich vorsätzlich anhustend und mit Gelächter beantwortet. Meine solidarischen Mitgefühle sind somit mit Füßen getreten worden.

Konkret nun also meine Frage:
*************************************************************************
Sind seit März 2020 in den täglichen statistischen Meldungen im 
> MDR - ThüringenJournal <  die seit 2015 heimisch gewordenen Flüchtlinge einbezogen?
*************************************************************************
 ___
P. Achim Tettschlag, Erfurt-Melchendorf
___

Hier die Anlage zu meinem Schreiben:

“Moderner JOURNALISMUS ist 
eine unheilvolle MIXTUR von 
NACHRICHTEN und ANSICHTEN.“
[W. M.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @  © PachT

13.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 412/413 #

BÜROKRATIE

Die BÜROKRATIE des 21. Jahrhunderts
ist das SCHUTZSCHILD 
der MACHTHABER zur politischen UMSETZUNG 
ihrer SKLAVEREI der MODERNE ...
___
© PachT 2014 
SSW 412 / 146 
___

Langeweile

Es gibt keine ZEIT, die langweilig ist;
ausgenommen die, 
mit der man nichts anzufangen weiß. 
___
© PachT 2014 
SSW 413 
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @  © PachT

13.01.22 #Erinnerung an vor 10 Jahren #

Heute war ein BERICHT mit diesem FOTO in unserer Regionalpresse. Vor 10 Jahren auch veröffentlichte ich dazu in dieser ZEITUNG mein erstes PRESSEFOTO (Klick > h i e r <) :

Wenige Tage nur vor diesem tragischen UNFALL, - also nichts ahnend -, war ich ZEUGE des ANLEGEMANÖVERS der “CONCORDIA“ in SAVONA.
Der KAPITÄN war hier ein  “MEISTER seines FACHES“; der Unfall also hätte nicht sein müssen.
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @  © PachT

12.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 410/411 #

I r r e f ü h r u n g

MASKERADEN und FASSADEN
haben eine GEMEINSAMKEIT:
sie täuschen zumeist, 
- bewusst irreführend -, etwas vor.
___
© PachT  2014 
SSW 410
___
Der akute ‘kalte KRIEG‘ ist für unseren PLANETEN gefährlicher
als das derzeit gefährdete WELTKLIMA [ PachT 2022 ]

W e l t k l i m a

Lieber politische KLIMAERWÄRMUNG
als eine erneute politische EISZEIT; 
sprich "KALTER KRIEG!" 
___
© PachT 2014
SSW 411 / 145
Gedanken anlässlich der UN-Generalversammlung 2014 und 
eines möglichen Sondergipfels zu Klimaverhandlungen 
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos / Auswahl @  © PachT

11.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 408/409 #

Ungeduld

U N G E D U L D   ist ein 
zielorientiertes WARTEN und zugleich,
ein, - gefühlt -, Zeit weglaufendes AUSHARREN
auf ein bestimmtes EREIGNIS ...
___
© PachT 2014 
SSW 408
___

Hoffnung

Eine sich vom WUNSCHZETTEL 
erfüllende HOFFNUNG
wird man nicht zurückschicken wie 
einen mit BESTELLSCHEIN abgerufenen, aber 
bei Erhalt enttäuschenden GEGENSTAND!
___
© PachT 2014 
SSW 409
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos & Auswahl @  
© PachT

11.01.22 # Pressebeitrag zur Jahreslosung #

> Jesus Christus spricht:
Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen. < [ Joh. 6; 37 ]

“Gedanken zur Jahreslosung 2022“ 

___

Die Jahreslosung 2022 und der wahre Alltag 

Die besinnliche Zeit der vergangenen Tage habe ich genutzt, - mit Blick nach vorne -, mir die Jahreslosung für 2022 zu verinnerlichen. Doch die verheißungsvolle Aussage stimmt mich nicht froh. 
Da spricht der Bundespräsident in seiner Weihnachtsansprache über den dringend erforderlichen Zusammenhalt in der Gesellschaft, aber einen Tag zuvor sanktioniert ein Gericht, dass ein Politiker einen Andersdenkenden öffentlich mit einem unlauteren Begriff titulieren darf. 
Da werden von einer Politikerin, - aus betont christlichem Hause -, bereits drei Jahre vor dem Kirchentag in Hannover Andersdenkende offiziell ausgeladen.
Die Tendenz ist steigend, dass ideologisch eingekreiste Gruppierungen aller politischen Schattierungen in steigendem Maße hierzulande eine Ausgrenzung forcieren, die entgegen den beschwichtigenden Worten des Bundespräsidenten und auch der Bischöfe der großen Kirchen, die Spaltung der Gesellschaft herbeiführen und unsere Geschichte verfälschen.
Ich weiß nicht um die mir noch verbleibende Lebenszeit, aber eine Ausgrenzung wegen meiner aufrichtigen, aber durchaus auch streitbaren Lebensauffassung möchte ich nicht mehr erleben wollen.  
Ich glaube an den, bleibe bei dem und vertraue dem, der mich nicht abweist.  
___
“Manche KIRCHENGLOCKE 
würde verstummen, wenn sie wüsste, 
wie oft sie vergebens geläutet hat.“
[E.R. H.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @  © PachT

10.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 406/407 #

Fussball

F U S S B A L L
wird zu einem gesellschaftlichen SPIEGELBILD:
STRATEGIE und TAKTIK im fairen WETTBEWERB
werden von gewalttätigen EXZESSEN 
in und vor einem STADION überschattet.
___
© PachT 2014 
SSW 406 /143  
___

Denker und Schwätzer

Ein politisch  k l a r  DENKENDER
ist kein UNTERTON gebrauchender SCHWÄTZER. 
___
© PachT 2014 
SSW 407 / 144  
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos / Auswahl /
Montage  © PachT

10.01.22 # Allezeit schon UN-gerechtigkeit #

Die POLITIKER berichten stetig über ihre AKTIVITÄTEN. Diese dienen aber wohl eher der BEFRIEDIGUNG ihrer eigenen INTERESSEN wie (1) der ERHALT ihrer automatisch steigenden DIÄTEN und somit (2) der SICHERUNG ihrer hohen ALTERSBEZÜGE, die sie sehr oft (3) für nicht eingehaltene WAHL- und andere diverse VERSPRECHUNGEN, – die nie geahndet wurden -, meinen, schadenfrei verdient zu haben. Diese meine ÜBERLEGUNGEN habe ich in meiner heutigen 861. Tagebuchnotiz festgehalten.

UN – gerechtigkeit

Es ist schon ungerecht, dass
noch immer heutzutage, 
- und das mehr denn je -,
die UNGERECHTIGKEIT
auf unserer ERDE 
so ungerecht verteilt ist.
___
© PachT 2021 
SSW 861
Gedanken zu einem zu oft umgangenen Thema in der Gesellschaft
___
“Der ECKSTEIN der GERECHTIGKEIT 
ist die GLEICHHEIT vor dem GESETZ,“
d o c h
“Wer nach GERECHTIGKEIT dürstet, 
wird heute schnell zum ALKOHOLIKER.“
[R. B. / J. M. / PachT 2022]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @ 
© PachT

09.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 404/405 #

Die AKTUALITÄT ist nicht zu leugnen

A l a r m z e i c h e n

Von wo man frühzeitiges SÄBELRASSELN hört,
dort ist bereits kriegerische UNGEDULD im SPIEL.
___
© PachT 2014 
SSW 404 / 142  
___

Hort der Boshaftigkeiten

M Ä R C H E N B Ü C H E R 
sind heute der moderne HORT
wohl versteckter, aber doch 
allgegenwärtiger BOSHAFTIGKEITEN ...
___
© PachT 2014 
SSW 405 
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos / Auswahl @  © PachT

08.01.22 #MUTATIONEN in #COVID-19-#PANDEMIE und in der #POLITIK #

Durch gewollte MUTATIONEN hat DEUTSCHLAND heute weltweit das größte PARLAMENT …
Die VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT dieser INSTITUTION und ihres bürokratischen APPARATES, dessen ENTSCHEIDUNGEN und deren BELASTUNGEN für den STEUERZAHLER zeigen in der PANDEMIE die wahren AUSWIRKUNGEN, die zudem durch das FESTHALTEN am überholungsbedürftigen FÖDERALISMUS noch zusätzlich negativ beeinflusst werden.
Darüber debattiert niemand … Warum auch ?

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Foto & Montage @  © PachT

08.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 402/403 #

Demokratie der Moderne

Heutzutage definierte DEMOKRATIE ist,
sich über die ARBEIT der selbst gewählten POLITIKER 
dermaßen nachhaltig aufzuregen, dass 
man am WAHLTAG bereits vergessen hat, dass
man diese eigentlich gar nicht wiederwählen wollte ...
So wird der politische ALLTAG stetig
mit neuerlichen AUFREGUNGEN doch wiederbelebt!
___
© PachT 2014 
SSW 402 / 141  
___

Nicht die erste Reihe ist entscheidend

Man muss im LEBEN 
nicht unbedingt im VORDERGRUND stehen, a b e r
im HINTERGRUND vordergründig denken und handeln allein,
sorgen schon für ein nachhaltiges WECHSELSPIEL 
zwischen passivem VORDERGRUND und aktivem HINTERGRUND
mit einem sich abzeichnenden MITTELPUNKT ...
___
© PachT 2014 
___

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @  © PachT

08.01.22 Über #KARRIEREN in meiner Wochenendbetrachtung #

829. GEDANKENSPIEL 
zum THEMA Karrierekampf
mit Worten anderer wie von
B. Russell u. E. Blanck
Moderation / Fotoauswahl – © PachT

KARRIEREKAMPF

Kurzum und stimmig:

# + # + #
“Es gibt KARRIEREN, bei denen man 
nach hinten durchgereicht wird.“
[M.M. J.]
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
A l l e n 
ständigen BESUCHERN und 
auch zufälligen GÄSTEN 
meiner Blog – Seite wünsche ich
ein erholsames WOCHENENDE
sowie  
einen gesunden START
in die neue KALENDERWOCHE
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ © PachT

07.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 400/401 #

Licht und Schatten

Die STÜTZEN der GESELLSCHAFT
meiden das grelle LICHT der WAHRHEIT;
stattdessen suchen sie ihr vermeintliches HEIL
im SCHATTEN der UNKLARHEIT ...
___
© PachT 2014 
SSW 400 / 140 
___ 

Schlag – Wort

Der, der sehr oft vermeintlich das letzte WORT hat,
ist nicht immer vorlaut oder gar unhöflich;
er ist einfach fähig und in der Lage,
die fehlende verbale SCHLAGFERTIGKEIT 
seines GEGENÜBERS zu seinem VORTEIL zu nutzen -
also lieber wortgewaltig als schlagkräftig!
___
© PachT 2014 
Weiterführung eines Gedankens 
von Michael Schröpfer, Erfurt
___

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos / Auswahl @  
© PachT

07.01.22 # Pilziges WORTSPIEL #

Ein   p i l z i g e r   TRAUM

?????????????????????
Herr PILZ trinkt wie immer sein PILS in der kleinen Kneipe und nimmt den Heimweg durch den Wald. Dort tritt er eines Tages unbemerkt auf einen WALDPILZ, dessen PILZSPOREN sich an seinem Schuh verfestigen. Doch dann beginnen diese zu wandern. Im Schuh schon finden sie Wohlgefallen an seinem FUSS und mutieren flugs zu einem stark juckenden FUSSPILZ. Der kranke FUSSNAGEL bleibt von dieser Attacke nicht unberührt und beherbergt seitdem einen schmerzhaften NAGELPILZ.
Sowohl SCHMERZ als auch JUCKREIZ machen den Herrn PILZ so benommen, dass er erst sehr spät bemerkt, dass sich in seiner Wohnung der SCHIMMELPILZ eingenistet hat.
In seiner aufkommenden Besorgnis über den über ihn hereingebrochenen PILZBEFALL erinnert er sich an den HEFEPILZ bei der PILSHERSTELLUNG und entschied spontan, doch wieder in seiner Kneipe PILS zu trinken, um so das PILZ-Kompaktpaket für sich in Anspruch zu nehmen, nämlich : 
" PILZ um, an und in sich ! "
Ob er sich aber nun wirklich als GLÜCKSPILZ fühlt ?
___
© PachT, Dezember 2013
___
“Trinken, 
bis dass die ZUNGEN hinken.“
[Ubk.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos / Auswahl @ 
© PachT

06.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 398/399 #

Geheimdienst

Die GEHEIMDIENSTTÄTIGKEIT 
bleibt dort erfolgreich    g e h e i m,
wo man dem ANSCHEIN nach 
alles offen ausspricht, dem
so oder so keiner mehr GLAUBEN schenkt.
___
© PachT 2014 
SSW 398 / 138  
Gedanken über die sinnlose Arbeit des Untersuchungs-
ausschusses des Bundestages zur NSA - Abhöraffäre
___

Glaubhafte Nebenwirkung

Ein gut funktionierender GEHEIMDIENST 
stiftet unauffällig politische VERWIRRUNG
mit glaubhafter NEBENWIRKUNG ...
___
© PachT 2014 
SSW 399 / 139  
Gedanken nach Abschuss und Verschwinden mehrerer
Passagierflugzeuge 
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto & Auswahl @  
© PachT

05.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 396/397 #

M a c h t f r a g e

Wenn POLITIKER in der REGIERUNG 
ohnmächtig versagen,
übernehmen LOBBYISTEN 
machtorientiert die HERRSCHAFT ...
___
© PachT 2014 
SSW 396 / 136 
___

Wehret den Auswüchsen

Wenn das VOLK, - der SOUVERÄN -, an einem 
WAHLTAG nicht ACHT gibt, dann schlagen 
die VOLKSVERTRETER womöglich in 
(schein-)demokratischer MANIER 
über die STRÄNGE!
___
© PachT  2014 
SSW 394 / 137 
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @  © PachT

05.01.22 # GedankenBlätter -43 #

Im ARCHIV meines Großvaters KARL
geblättert und gefunden …

zz 1887 - 1974 Erinnerung an meinen Opa _ Lose GedankenBlätter 00
FRAUENWALD – ein Ortsteil der Stadt ILMENAU im Thüringer Wald am RENNSTEIG
“Er ist ein DENKER: das heisst, 
er versteht sich darauf, 
die DINGE einfacher zu nehmen, 
als sie sind.“
[Fr. N.]
Landschaftsbild “grüner“ IDEOLOGEN
Frauliche L A N D S C H A F T
*
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto u. Auswahl @  © PachT

04.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 394/395 #

Foto – C.-E., DD

Alternative zur KLIMAERWÄRMUNG

Der wieder aufkeimende KALTE KRIEG
ist eine willkommene ALTERNATIVE
zur KLIMAERWÄRMUNG ...
___
© PachT 2014 
SSW 394 / 135 
Gedanken anlässlich des Europa-Besuchs 
des US-Präsidenten und Friedensnobelpreisträgers 
im Juni 2014  
___

Immer die anderen …

Immer mehr suchen die HERKUNFT
negativer URSACHEN bei anderen und
fühlen sich mehrheitlich nicht als OPFER  
der selbst verursachten NEBENWIRKUNGEN -
ein typischer TREND der NEUZEIT!
___
© PachT 2014 
SSW 395
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos / Auswahl @  © PachT

03.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 392/393 #

N i c h t w ä h l e r

NICHTWÄHLER
unterliegen heutzutage nicht dem politischen ZWANG
einer für sich erhofften ERWARTUNG -
sie haben ihre eigene HALTUNG!
___
© PachT 2014 
SSW 392 / 134 
___

W i r k u n g e n

Gegebene INTELLIGENZ
ist ein Beschleunigungs - FAKTOR 
für gewollte MOTIVATION; 
mangelnde MOTIVATION aber
kann vorhandene INTELLIGENZ ausbremsen ...
___
© PachT 2014 
SSW 393 
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @  © PachT

03.01.22 #Selbsterkenntnis ist hilfreich #

Zwischen den Jahren ist für mich immer eine besondere ZEIT zum NACHDENKEN über sich selbst, GOTT und die WELT. Das FAZIT habe ich in meiner 860. Tagebuchnotiz, der ersten im neuen Jahr, zusammengefasst.

S e l b s t e r k e n n t n i s

Immer wenn ich geistig gefordert bin, 
SACHVERHALTE 
tiefgründig zu hinterfragen, erkenne ich
GRENZEN,
die mir bis dahin gesetzt waren.
ANTWORTEN 
eröffnen mir stets aufs Neue 
die wahre Größe von
GOTT ...
___
© PachT 2021 
Gedanken über mein
geistiges Vermögen und Unvermögen im Alltag   
___
“LEBEN ist keine KUNST und bedarf keiner. 
Aber den BANKROTT des LEBENS 
geschickt verbergen, das ist eine.“
[F. E.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl / Montage @ 
© PachT