28.10.21 #Erinnerung an Tagebuchnotiz (262)

Einheit von
Rechts- und Pflichtbewusstsein

Eine vorgelebte FREIHEIT, die vorrangig 
auf die WAHRNEHMUNG der RECHTE
ausgerichtet ist, 
bewirkt bei nachfolgenden GENERATIONEN
das VERKÜMMERN des PFLICHTBEWUSSTSEINS -

TENDENZEN findet man schon heute 
mit NACHHALTIGKEIT 
in der sogenannten SPASSGESELLSCHAFT ...
___
(C) PachT 2012
___
 
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @ 
© PachT

28.10.21 #SCHLAGZEILEN (10) >> #POLITIKER dulden #KLIMAKRISE und #kriminelle #ENERGIE in der #GESELLSCHAFT

Kein deutscher POLITIKER äußert sich zu den URSACHEN des sozialen KLIMAWANDELS und die damit steigende kriminelle ENERGIE …
Ein SKANDAL ist das !

"Bis man den TÄTER gefesselt hat, 
ist der SCHULDIGE 
oft nicht mehr erreichbar."
[S. B.-O.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @ 
© PachT

27.10.21 #SELBSTENTSCHEID – die richtige #Antwort auf das #LEBEN #

Mein damaliges 452. > GEDANKENSPIEL mit WORTEN anderer < kann ich heute inhaltlich ohne jegliche Abstriche nur bestätigen …

S e l b s t e n t s c h e i d

Die ersten vierzig LEBENSJAHRE
liefern den TEXT, 
die folgenden dreißig den KOMMENTAR dazu ...

A B E R ...

nicht steht jemandem zu,
über eines   a n d e r e n   LEBEN zu urteilen!
Für sich   a l l e i n
muss jeder urteilen,
muss jeder wählen,
muss jeder ablehnen ...
___
© PachT
___
“Wer in sich geht, 
verirrt sich leicht.“
[P. T.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @ 
© PachT

26.10.21 #Erinnerung an Tagebuchnotiz (260)

Empfehlungen der Psychologen

ERFOLG versprechend
empfehlen immer öfter PSYCHOLOGEN

den weniger werdenden HERANWACHSENDEN

betreutes LERNEN
betreutes SCHREIBEN und
betreutes SPIELEN

sowie zugleich 
den mehr werdenden SENIOREN

betreutes WOHNEN
betreutes DENKEN und
betreutes SPIELEN.

So leben GENERATIONEN 
g l e i c h w e r t i g   betreut zusammen ...
___
 © PachT 2012
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @ 
© PachT

25.10.21 #Räderwerk der #Zeit ist unaufhaltbar #

Meine 849. Tagebuchnotiz beschreibt eine ERFAHRUNG, die sowohl MUT macht als auch entmutigend ist, weil die RICHTUNG nicht eindeutig erkennbar ist …

Z e i t

NIEMAND
wird die rasante ZEIT anhalten können –
ALLE 
werden ausnahmslos mitgerissen ...
___
© PachT 2021
___

“TRÄNEN weinen 
und PERLEN pinkeln, 
das ist die ganze KUNST.“
[H. E.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos u. Auswahl @ 
© PachT

24.10.21 Mein im #PRESSECLUB-Gästebuch formulierter #Kommentar blieb unveröffentlicht #

Thema:
Ja zur EU, aber ohne ihre Werte –
Sprengt Polen die Gemeinschaft?
_________

Mein Gedanke zum Thema:

E u r o p a
morgen am Scheideweg


GESTERN
sollte der EURO, – als gemeinsame WÄHRUNG -,
ursächlich die EUROPÄISCHE UNION zementieren.
 
HEUTE
erweist sich,
dass die ZEMENTHERSTELLER
wider besseren WISSENS
und
gegen den WILLEN der MENSCHEN
die MISCHUNG missachtet haben;
nämlich
der erforderlichen VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT und
gemeinsamen ORDNUNG
politischer, ökonomischer und finanzwirtschaftlicher sowie
militärischer GEGEBENHEITEN Rechnung zu tragen.
 
MORGEN
scheint uns in EUROPA offensichtlich
eine politische, ökonomische und finanzpolitische sowie
militärische GRATWANDERUNG teuer zu stehen kommen …
 
Aber keiner will es gewesen sein!
___
© PachT 2011
Gedanken anlässlich einer Krisensitzung in Brüssel
___

23.10.21 # Eine doch freundliche Wochenendbetrachtung #

818. GEDANKENSPIEL 
zum THEMA Freundlichkeit
mit Worten anderer wie von 
M. Vierling u. M. Twain
Moderation / Fotoauswahl – © PachT

F r e u n d l i c h k e i t

Das ist unstreitig, denn …

* + * + *
“Der anständige BÜRGER 
zerschlägt nichts.
Er verfügt einstweilig.“ 
[N. C.]
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
A l l e n 
ständigen BESUCHERN und 
auch zufälligen GÄSTEN 
meiner Blog – Seite wünsche ich
ein erholsames WOCHENENDE
sowie  
einen gesunden START
in die neue KALENDERWOCHE
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @ 
© PachT

21.10.21 #Erinnerung an Tagebuchnotiz (254) > #Wort – #Satz – #Kapitel – #Buch = #Literatur #

Aufstieg des Wortes

Das   W O R T   
stand als AUFTAKT zu einem SATZ,
der   S A T Z   
war der ANBEGINN zu einem KAPITEL,
das   K A P I T E L   
bildete den ANFANG zu einem BUCH und
das   B U C H   
war der URSPRUNG der LITERATUR ...
___
(C) PachT 2012
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto u. Auswahl
  © PachT

21.10.21 # Vor 10 Jahren auf dieser Seite / 21.10.11 # POLITIK vergeudet wertvolle ZEIT # Aus meiner publizistischen Arbeit #

Dieser Tage alarmierte die Thüringer Presse über einen drohenden PFLEGENOTSTAND :

77.000 derzeitige PFLEGEBEDÜRFTIGE in Thüringen

300 FACHKRÄFTE f e h l e n bereits heute

+ S c h l e c h t e BEZAHLUNG
des in Thüringen ausgebildeten PFLEGEPERSONALS bewirkt ABWANDERUNG …

___

Diese SCHLAGZEILEN veranlassten mich in der

Logo Thüringer Allgemeine

zu nachstehendem PRESSEBEITRAG :

Pressebeitrag in Thüringer Allgemeine

Thüringer Allgemeine
Redaktion als eMail
Gottstedter Landstraße 6
99092 Erfurt

Erfurt, 19.10.2011

LESER-MEINUNG
zu „Schlechte Bezahlung vertreibt Altenpfleger …“ und „Thüringen muss handeln“
in TA v. 19.10.11; S. 1

Das Trauerspiel zur Altenpflege

„… die Thüringer Politik signalisiert, dass das Problem erkannt ist“, heißt es im Leitartikel vom 19.10.11. Doch wie viel politische Signale sind in den letzten Jahren von der Landesregierung schon ignoriert worden. Statt transparent Lösung mit den jeweils bestehenden gesellschaftlichen Verbänden zu debattieren und dann zielorientiert umzusetzen, lässt man wertvolle Zeit verstreichen und suggeriert stattdessen Stolz auf das Erreichte. Auch der von der Staatskanzleiministerin Frau Walsmann ins Spiel gebrachte ‚kooperative Föderalsimus‘ bietet keinen Ausweg aus dem sich anbahnenden Pflegenotstand in Thüringen. Vielmehr werden mögliche Lösungswege weiter erschwert. Bringen wir es auf den Punkt: Gestern haben die Politiker die Signale wissentlich überhört, dafür zahlen die Kommunen und ihre Bürger einen hohen Preis: Alle müssen heute sparen, egal was es morgen kostet und wie es übermorgen das Gemeinwohl belastet.
Gibt es jemanden, der dafür eine Abmahnung erteilt ?


# # # # # # # #

Die Aktualität dieses SACHVERHALTES ist wohl kaum in Frage zu stellen ! … ODER ?

“Die WÜRDE 
des MENSCHEN ist verletzlich.“
[G. U.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @
© PachT



17.10.21 # Vor 10 Jahren auf dieser Seite / 17.10.11 # Eine ANSICHTSSACHE ansehen #

Mein (358.) GEDANKENSPIEL
zum Thema ANSICHTSSACHE
mit Worten anderer
wie u. a. Karl Kraus, George Eliot,
Wilhelm Schellenberg,
K.H. Waggerl, Arthur Schnitzler und
Gertrude Stein –
Foto: / Text: © PachT

Erfurt Partnerstädte

Gute ANSICHTEN sind w e r t l o s .
Es kommt darauf an, w e r sie hat …

… doch man sollte immer
einkalkulieren, dass

nichts so gut ist,
wie es zunächst den ANSCHEIN hat !

Realistisch ist auch, dass

DURCHSICHT
gar nicht so selten erst durch eine
LÜCKE
entsteht …

… danach allerdings oftmals

im MUNDE gewisser LEUTE
reizen einen
die eigenen ANSICHTEN
zum WIDERSPRUCH !

Doch eines steht unstreitig fest :

Deine schlimmsten FEINDE
sind keineswegs die LEUTE,
die anderer ANSICHT,
sondern
die der gleichen sind wie du,
aber
aus verschiedenen GRÜNDEN,
aus VORSICHT, RECHTHABEREI, FEIGHEIT
verhindert sind,
sich dieser ANSICHT zu bekennen …

Warum das ?

Es gibt keine ANTWORT.
Es wird keine ANTWORT geben.
Es hat nie eine ANTWORT gegeben.
Das ist die ANTWORT !

*** +++ ***

“In zweifelhaften FÄLLEN 
entscheide man sich 
für das RICHTIGE.“
[K. K.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @
© PachT

16.10.21 # Über die CHAT-UNION in der Wochenendbetrachtung #

817. GEDANKENSPIEL 
zum THEMA Chat – Union
mit Worten anderer wie von 
B. Knape u. E. Blanck
Moderation / Fotoauswahl – © PachT

Chat – Union

Viele aber mögen es eben anders:

+ + + +
“Die DUMMHEIT ist das 
populärste HOHLMASS der WELT.“
[P. H.]
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
A l l e n 
ständigen BESUCHERN und 
auch zufälligen GÄSTEN 
meiner Blog – Seite wünsche ich
ein erholsames WOCHENENDE
sowie  
einen gesunden START
in die neue KALENDERWOCHE
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos & Auswahl @ 
© PachT

15.10.21 #MASKENPFLICHT erschwert #ERKENNEN einer #PERSÖNLICHKEIT

pexels.com

Für mich hatten während meiner Karrierezeit MIENENSPIEL und KÖRPERSPRACHE bei EINSTELLUNGSGESPRÄCHEN immer einen gewichtigen STELLENWERT, weil diese ein SPIEGELBILD der PERSÖNLICHKEIT sind.
Meine 848. Tagebuchnotiz gibt wieder, wie ich das heute unter den BEDINGUNGEN der COVID-19-PANDEMIE sehe, weil für mich ein sachbezogener WORTWECHSEL ohne ERKENNEN der damit verbundenen MIMIK nur die halbe WAHRHEIT über das PERSÖNLICHKEITSBILD ist.

Charakterbild

Ob der COVID-19-PANDEMIE 
bedingten MASKENPFLICHT 
ist für mich das CHARAKTERBILD
meines GEGENÜBERS stark getrübt.
Sein halb verdecktes MIENENSPIEL
schränkt meine VORSTELLUNGEN
zu seiner PERSÖNLICHKEIT erheblich ein. 

Das kann zu seinem VORTEIL
und zugleich zu meinem NACHTEIL sein!
___
© PachT 2021
___

“Die GESCHICHTE des MENSCHEN
ist sein CHARAKTER.“
[J.W.v. G.]

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos u. Auswahl @
© PachT

14.10.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz (248)

SPIEGELREFLEX – EFFEKT

"Der BUNDESPRÄSIDENT 
ist das PRODUKT einer GESELLSCHAFT,
die aus ihm heute das gemacht hat,
was sie seit gestern ist" ...

das bedeutet,
- diesen Vorgang pragmatisch gesehen -, dass
erstmals ein gewisser hochkarätiger

"gesellschaftlicher SPIEGELREFLEX - EFFEKT"

in Deutschland wirksam wurde ...
___
© PachT 2012
Anlässlich der anhaltenden Diskussionen um die Glaubwürdigkeit des derzeitigen Bundespräsidenten Christian Wulff auf Facebook zusammengeführte Gedanken -
© Michael Schröpfer, EF (1) und P. Achim Tettschlag, EF (2) 
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @  
© PachT