14.01.20 # ER war ER – und kein anderer … #


E R I N N E R U N G E N aus der JUGENDZEIT an Frank S i n a t r a :

P a u s e

Leider war es von der Tribüne aus und nur mit der Handykamera nicht möglich, die mit jedem SZENENWECHSEL einhergehende VERÄNDERUNG der eingeblendeten BÜHNENBILDER mit ihrer optischen FASZINATION einzufangen und hier im BLOG zu präsentieren …

“Eine BERÜHMTHEIT
ist ein MENSCH, der sein ganzes LEBEN hart dafür gearbeitet hat,
überall bekannt zu werden –
und dann eine SONNENBRILLE trägt, um nicht erkannt zu werden.“
[F. A.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotoa @ © PachT @

14.07.19 # Jüdischer Friedhof in Erfurt – Impressionen #


Ein RUNDGANG, der
tiefe EINDRÜCKE hinterließ und zugleich
ERINNERUNGEN an frühere Begegnungen weckte …

https://juedisches-leben.erfurt.de/jl/de/heute/njfriedhof/index.html

Vor einigen GRABSTÄTTEN habe ich dann doch länger verweilt, weil ich mich wieder an die BEGEGNUNGEN mit diesen MENSCHEN erinnern konnte …

Beide Frauen waren als SPRECHSTUNDENHILFEN beim Hausarzt unserer Familie tätig.
Herr Ringer war lange Jahre Vorsitzender der Jüdischen Gemeinden in Thüringen.
Viele persönliche BEGEGNUNGEN,
– privat und auf politischem Parkett -,
haben mir Einblicke in das Glaubensleben der Juden vermittelt.
Herr Scharf-Katz war der Stellvertreter des Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinden.

“Etwas glauben heißt, innerlich
damit in jedem AUGENBLICK
zu rechnen.“ [F. E.]

Die Grabstätte von Alfred Hess, – ein Erfurter Unternehmer und Kunstmäzen -,
nach ihm ist auch eine Straße benannt, in der auch noch seine Villa steht.

***
@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotos @ © PachT @

16.06.19 # ERINNERUNG an EISENACHER AUTOWERK #


Dieser Tage war ich wieder einmal in der Wartburgstadt EISENACH …
Immerhin hatte ich mit meiner Familie dort fast ein JAHRZEHNT gelebt:

Erst allein in der Barfüßerstraße zur Untermiete, dann kam die Familie nach …

Diesmal war das ehemalige Automobilwerk der Anlaufpunkt, um ERINNERUNGEN aufzufrischen …
Die BILDER lasse ich einfach so für den interessierten BETRACHTER kommentarlos stehen :

“PARADIES
und das.“ … [H.-H. S.]

Hier noch ein paar Eisenacher MOTIVE, die mir auf dem WEG zum PRINZENTEICH auffielen … :

Der in Eisenach gebürtige Ernst Abbe
Ein einst renommiertes Eisenacher CAFE
Ein Eisenacher LEBEMANN, der ein KLEINKUNST-CAFE betreibt

Hier erholte ich mich dann in angenehmer Atmosphäre bei einem doppelten Espresso und Zwetschgenstrudel … Einfach lecker !
Ein schöner TAG !

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotos @ © PachT @