05.04.20 # GEDANKEN zur MONATSLOSUNG 04/20 #


A n f a n g und E n d e :


Geburt und Tod / Aussaat und Ernte


befinden sich stets in einem nicht überschaubaren Grenzbereich …

Wenn Menschen nur im Ansatz versuchen, den Grenzverlauf zu verändern, irren sie
in ihrer Unwissenheit
zwischen gut und böse, a l s o zwischen Krieg und Frieden umher.
Gott wird dafür sorgen, dass
die vorgetäuschte Macht
der unbelehrbaren Grenzgänger im Dunkeln enden wird.
Dann wird auf der Erde nur noch
sein Frieden, – ohne Grenzen -, herrschen.

“Die NATUR und unser eigenes HERZ
sind gleichsam die TAFELN, in welche GOTT seine unwandelbaren GESETZE
mit unauslöschlichen ZÜGEN
eingegraben hat.“ [Ch. M. W.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotos @ © PachT @

04.03.20 # Vor der MP-WAHL in Thüringen / GEDANKEN #


Haben POLITIKER ein GEWISSEN ?

“Gewählte POLITIKER, denen offensichtlich das GEWISSEN verloren gegangen ist, sind diesem folglich nicht mehr verpflichtet.
Man erkennt solche dann sowohl an ihrem gekrümmten RÜCKGRAT als auch am “dicken“ FELL.“
___
[© PachT / Mein Gedanke vor der heutigen Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten im zweiten Anlauf]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text u. Fotoauswahl  @  © PachT @

13.02.20 # FRAGEZEICHEN zum Thüringer LANDTAG #


Was soll der BÜRGER von den grotesken SHOW’s im Thüringer PARLAMENT halten? Soll er diese absurden SPIELEREIEN als BEISPIEL gesellschaftlichen VERHALTENS in den ALLTAG übernehmen?

M O B B I N G
ist jedenfalls im ALLTAGSSPIEGEL schon deutlich wahrnehmbar:

Ein für mich jüngstes adäquates BEISPIEL
unsachgemässer STREITKULTUR aus dem Thüringer Landtag …:

P A P I E R ist geduldig –
GEDANKEN von POLITIKERN und
der gesellschaftliche ALLTAG
gehen nicht mehr k o n f o r m …

“Es ist gleich falsch, allen
oder keinem zu trauen.“
[Seneca]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotoauswahl @ © PachT @