14.04.20 # Die KRISE und ihre (un-)berechenbaren FOLGEN


Ein neuer VIRUS bewirkt eine weltweite KRISE, der die MENSCHEN offensichtlich nicht gewachsen sind:

sowohl zwischenmenschlich, politisch, wirtschaftlich und kulturell als auch lokal und global.
___

Zwei PRESSEMELDUNGEN der letzten Tage gaben mir zu denken:

Meine GEDANKEN dazu habe ich in einem PRESSEBEITRAG formuliert:

Ostersamstag wurde dieser,
– zwar mit der Streichung des ersten Satzes -, aber doch veröffentlicht:

“Der MENSCH ist das einzige WESEN,
das sich selber nicht gewachsen ist.“
[H. K.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto @ © PachT @

Ein Kommentar zu „14.04.20 # Die KRISE und ihre (un-)berechenbaren FOLGEN

  1. Ich glaube, daß wir uns ganz neu orientieren müssen: Allein auf den GOTTESWILLEN. Wenn die Regierungen dieser Welt alles nur mit dem Menschenverstande organisieren und regeln wollen, entsteht daraus eine Diktatur. Nur die Regierung, die dem GOTTESWILLEN dient, wird letztlich bleiben.

    Liken

KOMMENTIEREN und *LIKEN haben ggf. die DATENERFASSUNG bei WP zur Folge!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.