09.06.22 Erinnerung an Tagebuchnotiz 706/707

POLITIK auf TWITTER

Politische Verlautbarungen auf TWITTER 
sind wie Vogelgezwitscher: 
Erst laut und unverständlich, 
späterhin dann wird es unheimlich still ...
___
© PachT 2019 / Überarbeitete Fassung
SSW 706 / 258
Gedanke zum Wahlkampfjahr 2019
___

G l ü c k s m o m e n t e

Wenn das   G L Ü C K
wie BRAUSEPULVER im GLAS perlt,
wie LIEBESPERLEN am BODEN springt und
als TRÄNE über die WANGE rollt, d a n n
spricht der ROMANTIKER
von  G L Ü C K S E L I G K E I T ...
__
© PachT 2019
SSW 707
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @
© PachT

09.06.22 #LERNUNFÄHIGKEIT der #MENSCHHEIT #

Als ich vor ein paar Jahren das 485.
> GEDANKENSPIEL mit WORTEN anderer < moderierte, war wirklich noch nicht abzusehen, dass es zu einem solchen globalen und lokalen Wandel in der Gesellschaft kommt, wie wir ihn heute nun erleben und ertragen müssen.
Eines aber steht im Nachhinein heute betrachtet fest, dass die Menschen selbst es sind, die in ihrer Unvernunft Unheilvolles herbeizubringen fähig sind.

M a c h t p o s i t i o n

Die ZEIT für die kleine POLITIK ist vorbei.
Schon das nächste JAHRHUNDERT
bringt den KAMPF um die ERDHERRSCHAFT ...

Das wurde uns im 20. Jahrhundert prophezeit - 
und wie man heute sieht, blieb alles beim Alten 
ist der Kampf im vollen Gange, weil 
die Menschen nichts 
aus der Geschichte gelernt haben:

Der PHILOSOPH wie auch 
der POLITIKER und der BEAMTE beziehen 
ihre STÄRKE aus der SACHFREMDHEIT und
aus der SCHWÄCHE der MASSE!
___
© PachT 
“Noch bitterer als bittere ERFAHRUNG ist, 
daraus keine LEHREN zu ziehen.“
[U. G.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto / Montage /
Auswahl  @  © PachT