02.06.22 Erinnerung an Tagebuchnotiz 692/693 

S e l b s t v e r r a t

Ein MENSCH, der öffentlich schreibt,
ist ein VERRÄTER seiner selbst –
seine BEGEGNUNGEN 
mit den BEGEBENHEITEN und 
alle damit gemachten ERFAHRUNGEN
setzt er der GEFAHR 
pluralistischer INTERPRETATION aus ...
___  
© PachT 2019
SSW 692 
___

S c h ü l e r p r o t e s t e

Schülerproteste von heute sind
die gewollte Alternative 
zum Bildungsstress und
die Organisierung 
des hausgemachten Fachkräftemangels 
von morgen.
___  
© PachT 2019
SSW 693 / 254
Gedanken über m. E. unangemessene Schülerproteste 
zu unterschiedlichen Sachverhalten 
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl
© PachT

02.06.22 #Gedanken zur #MONATSLOSUNG (06)

Gott, der Herr über Leben und Tod, hat mir das Siegel zur Sicherstellung meiner Unversehrtheit gegeben. Dieses Siegel hat zwei Seiten: Zum einen ist die Liebe als Bündnis mit Menschen und der Natur besiegelt; zum anderen wird mit dem Tod dieses Dasein versiegelt. 
Mit meinem Glauben nehme ich vorbehaltlos das Angebot Gottes so an und vertraue somit auf sein gütiges Herz und starken Arm.     
“W A H R H E I T 
ist GOTTES  S I E G E L.“
[Talmud]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos  @
© PachT