09.04.21 #Stresstest für #Demokratie / #Freiheit & #Solidarität #


Dieser Tage habe ich doch mit etwas Verwunderung
diese zwei Pressemeldungen zur Kenntnis, …

… die mich nachdenklich stimmten und
zu nachstehendem PRESSEBEITRAG veranlaßten:
***

LESER-MEINUNG
zu „Pandemie … ein Stresstest für die Demokratie“ [Titelseite / Politik] in TA v. 03.04.21; S. 1 u. 8
___

COVID-19-Pandemie bewirkt auch Stresstest gesellschaftlicher Zustände

Da muss erst eine lebensbedrohende Pandemie hereinbrechen, um einen Stresstest der Demokratie anzumahnen. Da wird auf einmal deutlich, dass eine sich Jahrzehnte in Selbstsicherheit wiegende Arroganz von Partei- und Staatsfunktionären eine gesellschaftsgefährdende Ignoranz hervorgebracht hat, deren Ausmaß nun, – wie die Pandemie selbst -, nicht abzusehen ist.

Die Ursache dafür ist meines Erachtens die bewusste Verschleierung der sich mehr und mehr rückentwickelnden sowohl zwischenmenschlichen als auch zwischenstaatlichen Solidarität hierzulande, in der Europäischen Union und darüber hinaus. Diese bittere Feststellung ist in vielfacher Hinsicht in unserem Alltag und Umfeld belegbar.

Das wiederholte Schönreden einer seit langem kränkelnden Gesellschaft war für deren Genesung nicht dienlich. Stattdessen wird uns heute deren kaschierte Anfälligkeit vor Augen geführt. Es wird offensichtlich, dass eine funktionierende Demokratie nur bei einer ehrlichen und somit stabilen Solidarität auf Dauer garantiert ist. Diese Verhältnismäßigkeit hat die Politik vollkommen außer Acht gelassen. In Auswirkung dieses Sachverhaltes erleben wir weltweit: Wenn Vertrauen abschmilzt, verwässern die Grenzen der Freiheit!

__
P. Achim Tettschlag, Erfurt-Melchendorf

“Ignoranter GRÖSSENWAHN
ist die KINDERKRANKHEIT
politischer ZWERGE.“
[PachT 05.04.2021]

Ungekürzt veröffentlicht >>>
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl & Montage @
© PachT

Ein Kommentar zu „09.04.21 #Stresstest für #Demokratie / #Freiheit & #Solidarität #

  1. „Der größte Trick des Teufels war, die Welt glauben zu machen es gäbe ihn nicht “ Man kann Teufel auch mit einem anderen Wort ersetzen. Die Corona-Krise hat nämlich dafür gesorgt, dass die Maske der angeblichen Demokratie gefallen ist. Dahinter kommt die Fratze des Neoliberalismus zum Vorschein.

    Der Satz muss lauten: „Der größte Trick des Neoliberalismus war, die Welt glauben zu machen es gäbe ihn nicht “ Vor diesem und keinem anderen Hintergrund sind die beiden Pressemeldungen zu sehen. Auch die Aussage Harbarths.

    Gefällt mir

KOMMENTIEREN und *LIKEN haben ggf. die DATENERFASSUNG bei WP zur Folge!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.