30.06.20 Die #Gesellschaft und drei #Phänomene … #


Vor kurzem hatte ich mich bereits in der PRESSE zu den beiden m. E. gesellschaftlichen PHÄNOMEN:
BILDERSTURM u. DENKMALSTURZ
geäußert.
Dieser Tage las ich nun die nachstehende PRESSEMELDUNG:

Man muss sich wirklich wundern, auf was für IDEEN so manche revolutionäre WELTVERBESSERER doch so kommen:
Über SPRACHVERÄNDERUNGEN sollen zum einen die
+ GLEICHSTELLUNG der Menschen in der Gesellschaft durchgesetzt
und zum anderen die
+ historische ENTWICKLUNG der menschlichen Gesellschaft mit ihren vielfältigsten FACETTEN verleugnet, entstellt oder vergessen gemacht werden.
*
Dazu habe ich in einem PRESSEBEITRAG wie folgt Stellung genommen:

“Politische FANTASTEREI
ist ein schlechter ERSATZ
für gemachte ERFAHRUNGEN.“
[PachT 2020]

Zur Verabschiedung erschienen …
@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto @ © PachT @

29.06.20 Mein #Entsetzen: #Tendenz ist #unverändert #


Vor acht Jahren besuchte ich meine
>> ehemalige SCHULE in ERFURT,
Am Schwemmbach
<< ,- 1953 gebaut -,
die ich 1960 verlassen hatte …

Dieser Tage war ich wieder einmal dort. Der Zustand der Fassade ist immer noch unverändert …


LEHREN und LERNEN
in einer solch schrottreifen GEBÄUDEHÜLLE ist wohl
für LEHRPERSONAL und SCHÜLERSCHAFT eine unzumutbare SITUATION – oder sind
die MENSCHEN heutzutage schon
an solche ZUSTÄNDE gewöhnt (?)
oder gar resistent (?) …
Ich kann das alles nicht mehr verstehen –
bin ich schon zu alt ?

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @ © PachT @