29.05.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz (110)

Neue Schritte überlegen

In die IRRE
meinte ich zu gehen –
doch NEULAND hatte ich betreten …
Von dem NEULAND wollte ich fliehen –
doch in die IRRE wäre ich getaumelt …

Wenn
ich mich nicht rechtzeitig
an die ERFAHRUNG
erinnert hätte,

dass

ein IRRTUM
der erste SCHRITT
in eine neue WIRKLICHKEIT
werden kann,

und
dass

das NEULAND
einen weiteren SCHRITT, –
nämlich
in eine gesicherte ZUKUNFT -,
herausfordert!

___


© PachT 2009
Gedanken kurz vor dem Jahreswechsel
___

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @  © PachT

05.11.19 # SPAZIERGANG im HERBST/Kloster Volkenroda#

Gern sind wir am ersten November-wochenende einer EINLADUNG nach MÜHLHAUSEN gefolgt …
Von dort ging es erst einmal zum gemeinsamen MITTAGESSEN und damit verbunden zum REDEN über GOTT und WELT nach …

… dann setzten sich allmählich die sechs SPAZIERGÄNGER in Bewegung und hatten schon bald eine erste – tierische – BEGEGNUNG …

Ankunft in VOLKENRODA
mit seinem bekannten KLOSTER
mit modernem AUSSEHEN
in altem GEMÄUER …

… und schon hatten wir eine weitere tierische BEGEGNUNG …

Im weiteren Verlauf überlasse ich wieder die BILDER, wie schon so oft, dem interessierten BETRACHTER zumeist
k o m m e n t a r l o s … :

Hier sind wir auf dem Weg in den nun eigentlich doch weltbekannt gewordenen CHRISTUS – PAVILLON mit seiner einzigartigen FASSADEN- und WANDGESTALTUNG …

Nach dem Klosterbesuch gingen wir zu einem wahren NATUREREIGNIS :

Einen kurzen Abstecher machten wir dann schließlich noch zum
DENKMAL >> Anfang und Ende <<
am LOCCUM – PILGERWEG

“Manche LEUTE reisen ( und
wandern ), um NEUES zu sehen,
aber sie sehen das NEUE leider
immer mit alten AUGEN.“
[Ch.v. K.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos – © PachT / Bild 30 + 31 – © E.Sp.  @