18.04.22 #AUFERSTEHUNG – #GEDANKE zum #OSTERFEST #


Die ZEIT habe ich mir genommen. darüber nachzudenken: FREUDE zum OSTERFEST, TRAUER um KRIEGSTOTE und VERROHUNG der MENSCHEN im UMGANG miteinander. Mein persönliches FAZIT habe ich in der 876. Tagebuchnotiz formuliert:

A u f e r s t e h u n g

Die AUFERSTEHUNG der TOTEN
wird es am ENDE der WELTGESCHICHTE
nur geben, wenn die MENSCHHEIT
doch noch die KRAFT aufbringt,
den WELTFRIEDEN im SINNE 
der GEBOTE GOTTES aufzubauen –

sowahr ich an den dreieinigen GOTT glaube,
mein HOFFNUNGSHORIZONT
aber ist getrübt ...  
___
© PachT 2022 
SSW 876  
Gedanken zum Osterfest angesichts 
der angespannten weltpolitischen Lage 
___
“Es wird nirgendwo so subtil 
über GOTT geredet wie in der HÖLLE.“
[R.A. Sch.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl © PachT

KOMMENTIEREN und *LIKEN haben ggf. die DATENERFASSUNG bei WP zur Folge!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..