21.02.22 Geistiges #RÜSTZEUG unterliegt der stetigen #Aufrüstung #


Sein WISSEN, so sagte man in meiner JUGENDZEIT, überholt sich aller sieben Jahre; also musste man stets die ZWISCHENZEIT intensiv nutzen, um den geistigen ANSCHLUSS nicht zu verpassen.

Heutzutage ist dieser ZEITRAUM um ein Vielfaches verkürzt, und es wird immer komplizierter, das Wesentliche nicht aus dem SINN und den AUGEN zu verlieren.

Meine 868. Tagebuchnotiz fasst dazu meine persönlichen GEDANKEN zusammen:

RÜSTZEUG
Der, der sein geistiges RÜSTZEUG 
stetig erneuert und ordnet,
ist auch jederzeit in der LAGE, 
geistige AUSEINANDERSETZUNGEN
emanzipiert zu bestreiten und auszuhalten.
___
© PachT 2022
SSW 868  
Gedanken über das Muss der eigenen Weiterbildung
___
“Wo es gar kein geistiges ALTERN gibt, 
kann auch keine geistige ERNEUERUNG erfolgen.“
[M.G. R.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @
© PachT

KOMMENTIEREN und *LIKEN haben ggf. die DATENERFASSUNG bei WP zur Folge!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.