07.07.19 # Das WARTEN auf ENTSCHEIDUNGSFINDUNG #


Zum 7. Mal in Folge habe ich mich auch 2019 mit einem LYRIKBEITRAG für die 22. Ausgabe
dieser Reihe beworben …

Nun steigt wieder die SPANNUNG, da jüngst im NEWSLETTER des Verlages der Versand der GUTACHTEN für die nächsten Tage angekündigt wurde …
Das WARTEN zwischen BEWERBUNG und möglicher NOMINIERUNG ist anstrengend und bewirkt LAMPENFIEBER wie vor einem öffentlichen AUFTRITT …
___

Nachstehend habe ich noch einmal meine bisher sechs erfolgreichen BEITRÄGE eingestellt … :

********************

“Solange ein MENSCH
noch VERSE schreibt,
kann er nicht
unglücklich sein.“
[J. P. / PachT 2019]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotos @ © PachT @

24.11.18 # g e s c h a f f t #


https://einladungzupachtsblog.wordpress.com/2018/02/05/05-02-18-heute-meine-8-bewerbung-zu-einem-literaturwettbewerb/
Nunmehr In 6 von 21 Ausgaben dieses Verlages 
Das Inhaltsverzeichnis
Das ist das ERGEBNIS

“ Der LESER hat es gut: Er kann sich seine SCHRIFTSTELLER aussuchen.“ [ K. T.]

So steht dieses GEDICHT in meinem Tagebuch

Skizze eines Mädchens

Mir ist es, 
als hätte ich sie schon gesehen… 
Irgendwo, 
irgendwann? 
Im ICE, 
in einer Bar? 
Stets sah ich sie alleine gehen.

Seitdem nun 
muss ich immer an sie denken… 
Jeden Tag, 
jede Nacht! 
Auf der Straße, 
selbst im Kino 
muss ich an ihr Bild schon denken.

Tag für Tag 
tröste ich mich mit Träumen …

Heute, – genau vor mir -, da lief sie einher, 
doch tauchte sie unter imStraßenverkehr … 
Warum musste ich den Moment versäumen; 
jetzt muss ich wohl doch ewig weiter träumen. 
___ 
© PachT / 10.01.2018

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text und Fotos @  © PachT @