03.10.22 #EINHEITSFEIER – von einer #DIKTATUR zur anderen und auch noch in den #RUIN #

Meine 897. (357.) Politische Tagebuchnotiz hat leider keinen feierlichen HAUCH gepaart mit FREUDE und ZUVERSICHT. Man muss fast sagen: “Aus dem REGEN in die TRAUFE“!

Zu DDR-ZEITEN 
wurde das LEBEN von der DIKTATUR 
der PARTEI der ARBEITERKLASSE 
bestimmt und beherrscht, - das ging nicht gut -!

Heutzutage 
bestimmt die DIKTATUR 
einer gesellschaftlichen MINDERHEIT 
perspektivlos und völlig unberechenbar 
den ALLTAG ihres SOUVERÄNS 
mit nachhaltig ruinöser WIRKUNG.   
___
© PachT 2022
SSW 897 / 357 
Gedanken am Tag der Deutschen Einheit 
über meine erlebten Diktaturen 
“Bis zum SCHLUß 
saßen sie fest im SATTEL: 
Die PARTEI- und STAATSFÜHRUNG
der DDR. 
Dass sich unter dem SATTEL 
kein ROSS mehr befand, 
bemerkten sie nicht.“
[M.G. R.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos&Auswahl  @
© PachT

27.09.22 #IDEOLOGIE einer #MINDERHEIT ruiniert geistiges und wirtschaftliches #VERMÖGEN

TATSACHEN sollten nicht verwässert werden:

Meine politischen LEBENSERFAHRUNGEN
führten mich zu nachstehender FESTSTELLUNG:

DEUTSCHLAND 
führt abschreckend der WELT 
vor AUGEN, wie man freiheitlich 
in JAHRZEHNTEN geschaffenes
geistiges und wirtschaftliches VERMÖGEN
in kürzester ZEIT ideologisch
in nachhaltige VERSCHULDUNGEN
ummünzt     
[ P. Achim Tettschlag  24.09.22 ] 
“Wir begreifen die RUINEN nicht eher,
 als bis wir selbst RUINEN sind.“
[H. Heine]
Beginn einer ruinösen POLITIK,
die keiner so erahnt hat !
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @
MONTAGE © © PachT