03.08.20 #Erfahrungen aus der #Coronakrise … #


Meine 779. (296.) Tagebuchnotiz

K r i s e n e r f a h r u n g

Die CORONAKRISE offenbart hierzulande
ein fast nicht mehr beherrschbares SPANNUNGSFELD zwischen
unerklärbarer DICHTUNG und unmissverständlicher WAHRHEIT.
Ein politischer KURZSCHLUSS ist nicht auszuschließen;
dessen gesellschaftliche AUSWIRKUNG kaum noch reparabel,

und, – wenn überhaupt -, überschaubar sein wird.
___
© PachT 2020

___

“Überraschenderweise fehlt im LEHRSTOFF
der MANAGEMENT-HOCHSCHULEN
noch der BESUCH von FRIEDHÖFEN.
Dort könnte man lernen, für die KARRIERE

höflich lächelnd über LEICHEN zu gehen.“
[KH. K.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @ © PachT @
>>>>>>>> ° <<<<<<<<

20.05.19 # W i n d r a d kontra H e i m a t #


Am Freitag, 17.05.19,
ließ ich >>> h i e r meine Leserschaft wissen,
wie ich zu diesem THEMA stehe …

Heute veröffentlichte
unsere REGIONALZEITUNG diesen, meinen STANDPUNKT … :

Kommt sehr selten vor, a b e r
heute erhielt ich doch zustimmende TELEFONANRUFE …

Meine damals 490. Notiz ins Politische Tagebuch
@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotoauswahl / Montage @ © PachT @

17.05.19 # WINDRÄDER kontra HEIMATGEFÜHL #


Unsere HEIMAT, das sind nicht nur … ,
sondern auch … !

Die Farbe G R Ü N
wird mehr und mehr zum S Y M B O L
der V E R S C H A N D E L U N G der LANDSCHAFT :

Meine unumstössliche Auffassung zum Sachverhalt
habe ich der TA – Redaktion zugestellt :

“Die LANDSCHAFT ist
ein ZUSTAND der SEELE.“
[S. Dali]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotos @ © PachT @