16.12.21 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 356/357 #

Kunst und Wahrheit

Die WAHRHEIT der KUNST
ist stets in der SUMME   i h r e r 
BETRACHTER, ZUHÖRER oder LESER 
zu finden ...
___
© PachT 2013 
SSW 356
___

B ü r o k r a t i e

Die BÜROKRATIE
unseres demokratischen RECHTSSTAATES
ist mittlerweile so verworren, dass die REGIERENDEN, 
- die die GESETZE selbst mit auf den Weg gebracht haben -,
heute nicht mehr erkennen, wo es denn nun eigentlich lang geht ...
___
© PachT 2013 
SSW 357 / 117
Gedanken zu den Vorgängen
um den ehem. Thüringer Regierungssprecher Zimmermann
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos / Auswahl @ © PachT

13.12.21 # Politisches #UNVERMÖGEN kann zur #GEFAHR für die #GESELLSCHAFT werden #

Irgendwie hatte ich von der neuen REGIERUNG mehr erwartet. Aber eingefahrene GLEISE kann man nur schwer verlassen, – vor allem dann -, wenn die WEICHENSTELLUNG von drei STELLWERKEN aus bewerkstelligt werden soll.
Statt ABBAU der BÜROKRATIE hat unser Land jetzt ein MINISTERIUM mehr, einen anderswo hingesetzten OSTBEAUFTRAGTEN und weitere für den WÄHLER und STEUERZAHLER kostspielige POSTEN im STAATSAPPARAT.

U n v e r m ö g e n

Wenn politische MACHT 
und bürokratische OHNMACHT 
aufeinandertreffen, dominiert 
das hilflos machende UNVERMÖGEN.
___
© PachT 2021 
SSW 857 / 332 
Gedanken zur Umsetzung 
staatlicher Entscheidungen zur 
Bekämpfung der COVID-19-Pandemie 
im gesellschaftlichen Raum
___
“Bei uns wird ständig versucht, 
mit mehr BÜROKRATIE 
die BÜROKRATIE abzubauen.“
[W.J. Reus]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Bildauswahl u. Montage @ 
© PachT