25.09.20 # Eine #Begegnung u. der #Eintrag im #Tagebuch #


Dieser Tage wäre der Schriftsteller Hanns Cibulka 100 Jahre geworden.

1980 hatte ich eine persönliche BEGEGNUNG anlässlich einer BUCHLESUNG mit ihm …

In Erinnerung an diese Begebenheit fielen mir s e i n e WORTE ein, die ich in meinem NOTIZBUCH festgehalten hatte … :

“Um das LEBEN zu begreifen, darf man an seiner UNBEGREIFLICHKEIT nicht vorbeigehen.“

Meine Antwort nach der geistigen AUSEINANDERSETZUNG 2010 lautete … :

“Wer sich mit der UNBEGREIFLICHKEIT
des LEBENS auseinandersetzt, der kann
der SEELE ein GESICHT geben.“

“Die WISSENSCHAFT ist
die höchste KRAFT
des menschlichen GEISTES,
der GENUSS dieser KRAFT
aber ist die KUNST. “
[R. W.]

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @ © PachT 

26.06.19 # Meine WEB-SEITE auf dem digitalen MARKT #


Seit über 12 Jahren arbeitet nun mein
DENK- und SCHREIBLABOR und
veröffentlicht seine geistigen und visuellen PRODUKTE auf diesem BLOG.

Am MONTAG, – 24.06.19, 15:00 Uhr -, erschien mittlerweile der nunmehr 4.000 EINTRAG.

Vom 27.05. – 23.06.19
wurde diese SEITE auf W o r d P r e s s

selbst n u r insgesamt 1.663 x
aufgerufen

Die weitere tägliche VERÖFFENTLICHUNG
über T W I T T E R erhöht die Z A H L
der L E S E R um ein erheblich Vielfaches:

Die LESER auf FACEBOOK können leider nicht statistisch erfasst werden

“Der MASSSTAB,
den wir an die DINGE legen,
ist das MASS
unseres eigenen GEISTES.“
[M.v. E.-E.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotos / Montagen @ © PachT @
… an dieser STELLE
allen ständigen und auch zufälligen LESERN meiner SEITE

04.03.19 # SelbstVerrat #


Meine 692. Tagebuchnotiz

S e l b s t v e r r a t

Ein MENSCH, der öffentlich schreibt,
ist ein VERRÄTER seiner selbst –
seine BEGEGNUNGEN

mit den BEGEBENHEITEN und
alle damit gemachten ERFAHRUNGEN
setzt er der GEFAHR

pluralistischer INTERPRETATION aus .
___  
© PachT 2019

“Man liebt den VERRAT,
nicht den VERRÄTER.“ … [W. Sh.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / FOTOS @ © PachT @