01.12.19 ##Gedanken zur MONATSLOSUNG Dezember#


Mit BLICK auf die JAHRESLOSUNG 2020 sind diese WORTE zu BEGINN des neuen KIRCHENJAHRES und dem gleichzeitigen kalendarischen JAHRESAUSKLANG eine wirklich hilfreiche gedankliche VERKNÜPFUNG zwischen VERGANGENEM und NEUANFANG.
Die VERLÄSSLICHKEIT wird immer gewichtiger in unserem LEBEN.
Sie ist orientierender KOMPASS und sicherer ANKER zugleich für mutige BEWEGUNG durch diese unsichere WELT und unumstössliche STANDFESTIGKEIT gegen ANFEINDUNGEN jeglicher ART.

“Wer nicht an sich selbst glaubt,
kann auch niemals an GOTT glauben.“
[S. V.]

@ IDEE @ @ TEXT / Fotos @ © PachT @

30.11.19 # Nachdenkliche WochenendBetrachtung #


723. GEDANKENSPIEL 
zum THEMA  Stimmungsbild
mit Worten anderer wie Ubk., B. Wagner u. I. Kant
Moderation / Fotoauswahl   – © PachT

S t i m m u n g s b i l d

weil es tatsächlich so ist:

Folglich stimmt es auch:

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

“Nur AUSGEDACHTES
ist immer zu wenig
DURCHDACHTES“

[F. U. / PachT 2019]

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
A l l e n 

ständigen BESUCHERN und 
auch zufälligen GÄSTEN 
meiner Blog – Seite wünsche ich 

ein erholsames WOCHENENDE
sowie 
einen 
gesunden START in die neue WOCHE!<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotos u. Auswahl @ © PachT @

05.05.19 #Meine GEDANKEN zur MONATSLOSUNG Mai #


Ist der GLAUBE ein SIGNAL,
das uns vom ALLTAGSZWANG und
vom HOFFEN auf irdischen ERFOLG entlasten,
das uns VERLÄSSLICHKEIT, HALT und
ORIENTIERUNG vermitteln will ?

Nur das VERTRAUEN
der MENSCHHEIT an einen GOTT
wird die SINNE dafür freimachen,
den FRIEDEN der WELT zu schätzen
und zu bewahren …

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / FOTOs @ © PachT @