14.03.19 # E U R O P A – ein trauriges KAPITEL (2) #


Dass Opa’s EUROPA tot ist, hatte ich gestern schon festgestellt.
Das gestrige BREXIT – THEATER in LONDON und die REAKTIONEN bestätigen es!

Gipfel – Reden

Gemessen an der ZAHL der GIPFELTREFFEN
befindet sich die POLITIK scheinbar auf der HÖHE ihrer AUFGABEN; deshalb auch ist für die MEHRZAHL der POLITIKER offensichtlich
schon jeder TAG ein SONNTAG,
wenn man deren REDEN aufmerksam verfolgt.

___
© PachT 2013 29.05.13
109. (342.) Eintrag in mein Politisches Tagebuch

Diplomatie

POLITIKER definieren DIPLOMATIE  so:
Wenn wir   h e u t e   sagen,

was wir denken,
haben wir uns   g e s t e r n   versprochen und
werden   m o r g e n  

überraschend anders handeln  …
___
© PachT  2014
in Anlehnung an Henry Morton Robinson
128. (381.) Eintrag in mein Politisches Tagebuch 2014

Politisch – mathematische Gleichung 2

Europäischer DIVIDENT  … [EU]
________________________________________________________
n a t i o n a l e DIVISOREN       [ D + F + GB + … + n ]
=
e u r o p ä i s c h e r   QUOTIENT  der Uneinigkeit
============================================

© PachT  2015  / 173. (467.) Politische Tagebuchnotiz

Hoffnungslüge enttarnt

Die deutsche HOFFNUNGSLÜGE
von der SOLIDARITÄT der EU-STAATEN
im Sinne einer europäischen WERTEGEMEINSCHAFT
ist von den EU-POLITIKERN selbst enttarnt worden :

Ein STAATENGEFÜGE, das nur mit KOMPROMISSEKITT
und AUSNAHMEZUGESTÄNDNISSEN sowie mit SCHÖNREDEREI zusammengehalten wird, kann keine politische STABILITÄT garantieren und dauerhafte LÖSUNGEN zum WOHLE der MENSCHEN herbeiführen.

© PachT  2016
182. (488.) Politische Tagebuchnotiz  / 

meine Gedanken nach dem EU-Gipfel im Februar 2016

“Andere LÄNDER, andere ANSICHTEN –
was denn sonst?“
[H.-H. S. / PachT 2019]

Wenn der über 100 Jahre alte SCHREIBTISCH leben würde,
dem kämen fürwahr bittere TRÄNEN, wenn er “EUROPA“ hörte !

***
@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / FOTOauswahl @ © PachT @

23.02.18 # Alte politische Beobachtung – heute noch aktuell #


Fragezeichen Allgemein

D r e i   –   P h a s e n   –   P o l i t i k
eine politische Beobachtung

ERSTENS:
Der gewählte POLITIKER
dankt den wenigen WÄHLERN
für ihre gerade mal so für ihn ausreichenden,
aber gültigen STIMMEN,
um umgehend, bereits im Lärm des WAHLSIEGES,
mit seiner POLITIK
zum eigenen perspektivischen MACHTERHALT
zu beginnen …

ZWEITENS:
Der nun so motivierte und praktizierende POLITIKER formiert
ohne tiefgründige QUALIFIZIERUNG
die MITARBEITER
des ihm unterstellten MACHTAPPARATES
in den MINISTERIEN bzw. ÄMTERN
zu seiner uneingeschränkten GEFOLGSCHAFT
mit der kostenintensiven KONSEQUENZ,
GUTACHTEN jeglicher Art
von außenstehenden DIENSTLEISTERN fertigen zu lassen,
um so mangelndes konstruktives DENKEN
seines BEAMTEN- und MITARBEITERSTABES
vor seinen LOBBYISTEN
zu verschleiern …

DRITTENS:
Die plakatierten WAHLVERSPRECHEN
geraten mit ihrer schnellen ENTFERNUNG
beim POLITIKER
dann auch sehr schnell in VERGESSENHEIT,
durch die bei ihm umgehend
gedanklicher FREIRAUM dahingehend geschaffen wird,
das GELD der STEUERZAHLER
durch nicht nachvollziehbare GESETZE zu verzocken,
veraltete STAATSSTRUKTUREN
wider besseren WISSENS
ob des SELBSTERHALTES willen zu verfestigen und
all sein unbegreifliches HANDELN,
– damit seine WÄHLER verhöhnend -,
als seinen glaubwürdigen EINSATZ
für die ihm am Herzen liegende ALLGEMEINHEIT
mit eindringlichen Worten vermitteln zu wollen …
___
© PachT 2011

Zu einem Pressebeitrag in der TA v. 09.06.11 gebrauchte ich in meinem Blog-Kommentar den Begriff „Drei-Phasen-Politik“; hier zur Fussnote:
https://wordpress.com/post/einladungzupachtsblog.wordpress.com/11327089

Fragezeichen Politik

@@ IDEE @@ AUSFÜHRUNG @@ TEXT E/ FOTOAUSWAHL @@  © PachT @@