29.01.20 # Die jähe W E N D E im ALTER #


Vom GEDANKEN in der STADTBAHN
zum WORTSPIEL … :

W e n d u n g

Man erreicht, – ohne eine ABWENDUNG dessen herbeiführen zu können -,
plötzlich ein   A l t e r, welches trotz enormer AUFWENDUNGEN für einen
keinerlei gesellschaftliche VERWENDUNG mehr bietet.
Jegliche gewohnte HINWENDUNG zu einem schwindet, weil nunmehr
die persönliche ZUWENDUNG von medizinischer ANWENDUNG ersetzt wird.  
S c h l u s s  nun –

lassen wir es dabei b e w e n d e n !
___
© PachT 27.01.2020 /
Gedanken in der Stadtbahn

“ A l t wird man
von heute auf morgen. “
[L. Sch.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Foto u. -montagen @ © PachT @

06.03.19 # … A L L E S vorüber – alles VORBEI #


Ist das T H E A T E R
im allgemeinen und im besonderen
am A S C H E R M I T T W O C H
w i r k l i c h vorbei ?

“Eine auf DAUER
a b s e h b a r e ENTHALTSAMKEIT
ist wohl leichter zu ertragen
als eine auf DAUER v e r o r d n e t e .“
[© PachT 05.03.2019]

Ein DANKESCHÖN an alle AKTEURE auf den BÜHNEN
sowie
ein DANKESCHÖN an alle TRAINERINNEN, TEXTER und TECHNIKER hinter den BÜHNEN … Ihr ward SPITZE !

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / FOTOauswahl @ © PachT @