20.09.18 # JUGENDERINNERUNG an eine schicksalhafte BEGEGNUNG #

Beim Stöbern in meinem ARCHIV
fiel mir das nachstehende GEDICHT,
– vor 54 Jahren geschrieben -, ins BLICKFELD:

Gedicht Begegnung 1964

B E G E G N U N G

Als am Horizont in letzten Flammen 
der Abend in das Meer versank … 
Als der Mond und die Sterne kamen, 
lief einsam ich den Strand entlang.

Traumhaft schwatzten die Wellen über‘n Kies; 
mir war, als könnt‘ ich sie versteh‘n … 
mir war, als stünd‘ ich im Paradies – 
verklärt sah ich dich vor mir steh‘n.

Wellen der Leidenschaft wallten in mir, 
ich hätt‘ dich geliebt und geküsst. 
Doch es stand jemand hinter dir: 
Der Mann, der dein Schicksal ist … 
___
© P. Achim Tettschlag, Erfurt 1964

AbendGruß 04