08.03.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 520/521 #

Heimatlosigkeit

Ich liebe mein VATERLAND und
ich pflege meine MUTTERSPRACHE, weil
ich ein SPROSS dieser achtbaren EHE bin.
Mit zunehmender Besorgnis erlebe ich, 
wie in meinem Umfeld nicht wenige
durch bequeme GEDANKENLOSIGKEIT 
in eine befremdende SPRACHLOSIGKEIT
abgleiten - 
so   h e i m a t l o s   geworden, lassen sie sich 
von den willfährigen WORTFÜHRERN treiben!
___
© PachT 2016  
SSW 520 / 196
Gedanken über die Sprachpanschereien 
nach dem Lesen des Buches "Der Anglizismen - Index" 
(Ausgabe 2016)
___

Politische Zielscheibe

ZIELSCHEIBE und FEINDBILD
haben eines gemeinsam:
Man kann sich darauf   e i n s c h i e ß e n ...
___
© PachT 2016  
SSW 521 / 197  
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos & Auswahl /
© PachT

29.01.22 # Erinnerung an Tagebuchnotiz 444/445 #

Begleitung durch das Leben

Die diskreteste BEGLEITUNG 
durch alle LEBENSSTATIONEN 
eines MENSCHEN ist die M U S I K ...
___
© PachT 2015
SSW 444
___

Muttersprache im Vaterland

Wer seine MUTTERSPRACHE nicht schützt,
gibt ein Stück VATERLAND auf ...
___
© PachT 2015
SSW 445
___
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos & Auswahl @  © PachT