04.12.19 # Siebzig JAHRE GRUNDGESETZ …


eine musikalisch-literarische LESUNG im Rahmen der Erfurter HERBSTLESE 2019

Eröffnung und Begrüßung

In der PAUSE hatte ich die Gelegenheit zu einem kurzen GESPRÄCH mit
Prof. B. Schlink, Jurist und Schriftsteller,
über den deutschen FÖDERALISMUS …

Hier noch einmal einige Gedanken dazu
von mir aus dem Jahre 2011:

Meine THESE über den heutigen FÖDERALISMUS : (Veröffentlicht bei >Deutschland today < ; am 05.01.2011)

Die acht möglichen  
p o s i t i v e n   FÖDERALISMUS – Elemente
werden von den zwei   n e g a t i v e n  ELEMENTEN dermaßen überlagert,
so dass die POLITIK immer stärker in unversöhnliche Debatten 
und damit die gesellschaftlichen Erfordernissen in zuwiderlaufendes Fahrwasser geraten.
___
Das mögliche,
aber doch nur scheinbar ( # ) Positive des Föderalismus

Machtverteilung  ( # )
Demokratie
Führungsalternativen
Aufgabennähe      ( # )
Bürgernähe
Wettbewerb          ( # )
Ausgleich              ( # )
Vielfalt

Das offensichtlich Negative des Föderalismus
Uneinheitlichkeit
Kompliziertheit und damit
                                 mangelhafte Überschaubarkeit
                                 hohe Kostenintensität sowie
                                 erheblicher Zeitaufwand
___
[QUELLE: http://www.abipur.de/referate/stat/666213448.html%5D

In der Kürze der Zeit war dennoch festzustellen, dass wir in einigen Punkten übereinstimmende AUFFASSUNGEN hatten.

“Was das (Grund-) GESETZ nicht gebietet,
das verbietet es.“ [Aristoteles]

@ IDEE @ @ TEXT / Fotos @ © PachT @