01.05.21 #Erinnerung an #Tagebuchnotiz (082) #

Erkenntnis aus der Literatur

Lieber
durch Natur belassene „FEUCHTGEBIETE“
wandern,
um dort
lebensbejahend zu genießen;

als
durch gesellschaftliche „SEICHTGEBIETE“
irren,
um dort
hemmungslos zu verblöden …

___

© PachT 2009 Gedanken nach dem Lesen der Bücher:
„FEUCHTGEBIETE“ von Charlotte Roche / Dumont Verlag und
„SEICHTGEBIETE“ von Michael Jürgs / C. Bertelsmann Verlag

___

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @
© PachT