20.10.19 #Querdenkerrätsel = #Querdenker + #Autor #


Dieser Tagen erschien eine neue AUSGABE

… u. a. mit einer KARIKATUR
und einem GEDICHT
meines Freundes Gottfried Langlotz

Seit 11 Jahren produziere ich hier
Q U E R D E N K E R – R Ä T S E L
aus einem selbst erarbeiteten Reservoir
eigener Wortdefinitionen von nun mehr
1.230 Wörtern (heute) …

“Wenn wir aufhören, besser zu werden,
werden wir bald nicht mehr gut sein.“
[O. C.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotoauswahl @ © PachT @
++++++++++++++++++

06.10.19 # Wiederholter HERBSTSPAZIERGANG #


Herbstspaziergang – Gedanken

Wenn das LAUB auf dem Weg alles GELD wär‘,
ja, dann möchte’ ich ein WANDERER immer sein.
Oh, was würd’ ich laufen können,
um so Manches mir zu gönnen,
denn das Laub vor mir wird immer mehr und mehr …

Wie oft schon hab’ ich mir überlegt:
Kinder, mir geht es zwar gut;
Doch wenn plötzlich ‘ne GLÜCKSFEE vor mir steht, –
wahrhaftiges Fleisch und Blut -,
und ließe die WINDE um mich herum wehen:
Mal stark, mal schwach, mal so und so.
Ich würde nie mehr fort von hier gehen,
denn ich wär‘ ein LEBEN lang   f r o h  !

___
Text u. Foto – © P. Achim Tettschlag [ PachT ]
Erfurt, 25.10.2016
Veröffentlicht: Thüringer Allgemeine, 01.11.2016

“Mach dir einen so schönen PLAN >B<,
dass du dich freust, wenn PLAN >A<
schief geht.“ [L. L.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text- / Fotos @ © PachT @

25.09.19 # Erinnerung #


… oder zu einem GEDICHT,
wie 1966 mit 21 Jahren …

Erste Liebe

            Seit jenem Tag,
            da wir uns trafen,
            stelle ich die Frage,
            ob ich dich
            überhaupt für mich
            verlangen dürfte.

                        Seit der Stunde,
                        da wir uns küssten,
                        stehe ich ganz im Bann
                        der Liebe;
                        kämpfen die Triebe
                        mit der Macht der Vernunft.

                                   Alles ist neu …
                                   Der Kampf fällt uns schwer,
                                   weil wir beide jung sind.
                                   Nun scheint sich
                                   das zu erfüllen,
                                   was wir uns erträumten
                                   in jäher Sehnsucht.

___
© P. Achim Tettschlag, Erfurt 1966

“Viele schreiben nicht mehr,
sondern treiben STIL.“
[Dürrenmatt]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text- / Foto / Auswahl / Montage @ © PachT @