10.02.20 # SPONTANITÄT und ihre gravierenden FOLGEN #


Meine 752. Tagebuchnotiz

Spontanitätsfolgen

Mit einer nicht durchdachten ENTSCHEIDUNG 
gehen zumeist nicht absehbare FOLGEN einher –

die VERANTWORTLICHKEITEN dafür
werden gezielt bis zur UNKENNTLICHKEIT verwischt.

___
© PachT 2020
Gedanken nach der Wahl des Ministerpräsidenten am 05.02.2020 im Thüringer Landtag

“ Die MEHRHEIT war dafür, dass
die MEHRHEIT recht hat.“
[D. T.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotoauswahl @ © PachT @

29.12.19 # GEDANKEN zur JAHRESLOSUNG 2020 #


Diese Worte erinnern mich an den
>> 17.09.2019, an den Tag <<
an dem ich für mich eine
klare ENTSCHEIDUNG getroffen habe …
Mein U n g l a u b e gegenüber
der Institution KIRCHE ist gewachsen;
mein Glaube hat sich weiter vertieft.
Ganz bewusst bin ich dabei, mich weiter aus äußeren und inneren Mauern zu lösen. Immer besser scheint es mir nun doch zu gelingen, den Dingen ins Auge zu blicken –
h e u t e , morgen und
für den Rest meiner verbleibenden Tage

“Nichts beweist mehr gegen eine THEORIE
als ihre DURCHFÜHRBARKEIT.“ [K. K.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT /Fotos @ © PachT @