07.07.19 # Das WARTEN auf ENTSCHEIDUNGSFINDUNG #


Zum 7. Mal in Folge habe ich mich auch 2019 mit einem LYRIKBEITRAG für die 22. Ausgabe
dieser Reihe beworben …

Nun steigt wieder die SPANNUNG, da jüngst im NEWSLETTER des Verlages der Versand der GUTACHTEN für die nächsten Tage angekündigt wurde …
Das WARTEN zwischen BEWERBUNG und möglicher NOMINIERUNG ist anstrengend und bewirkt LAMPENFIEBER wie vor einem öffentlichen AUFTRITT …
___

Nachstehend habe ich noch einmal meine bisher sechs erfolgreichen BEITRÄGE eingestellt … :

********************

“Solange ein MENSCH
noch VERSE schreibt,
kann er nicht
unglücklich sein.“
[J. P. / PachT 2019]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotos @ © PachT @

24.03.19 # Zum zehnten Male #


Es gibt eine BUCHREGAL-ABTEILUNG, die beinhaltet die ERGEBNISSE bisheriger BEWERBUNGEN:
Bibliothek deutschsprachiger Gedichte / Frankfurter Bibliothek / Literarion Lyrik Bibliothek

Weitere Veröffentlichungen: > Magazin (4) MONTAGSLYRIKER und > Lokalpresse Thür. Tageblatt und THÜR. ALLGEMEINE

Meine diesjährige Bewerbung ist ein überarbeiteter Text
aus meinem Zyklus
Gedanken über die vier Elemente in Momentaufnahmen
mit dem Titel
“Elementares Glücksmoment“ ( 2011 )

Zwei Teile aus dem Zyklus sind bereits bei diesem Verlag veröffentlicht:
Lebensspender“ (Bd. XVI.) und „Balance“ (Bd. XIX.)
https://gedichte-bibliothek.de/teilnehmen

„Ein SINN unseres LEBENS ist:
Glücklich zu sein,
ohne andere unglücklich zu machen.“
[O. K.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / FOTOS @ © PachT 

11.02.16 # Ein BILD = zwei INSPIRATIONEN #


Ein MOTIV = zwei GEDANKEN

Ein MOTIV – zwei GEDANKEN 0 / 2 

.
[ Idee / Fotos u. Bildmontagen / Texte: 
188. u. 376. Tagebuch-notiz aus „SEELENSCHWINGUNGEN“  –  © PachT ]
.

Ein MOTIV = zwei GEDANKEN 1 / 2

Ein MOTIV = zwei GEDANKEN 1 / 2

.

M o m e n t a u f n a h m e   der Elemente 

Mehr oder weniger erschrocken
in diesen Stunden
verfolge ich Fernsehbilder,
lese und höre ich Reportagen
über den AUFSTAND der ELEMENTE,
deren friedfertiges Erscheinungsbild
mich immer wieder faszinierte …

KATASTROPHAL:
Die ERDE erbebte,
riss Gräben auf und ließ Häuser zerfallen.

VERHEEREND:
Viele FEUER entstanden und
breiteten unkontrolliert vernichtende Hitze aus.

FOLGENSCHWER:
Das WASSER kam,
nicht um die Feuer zu löschen.
Es kam, – aus seinem gewohnten Umfeld ausbrechend -,
löschte auf seine Art Leben aus und zerstörte Sachen.

VERHÄNGNISVOLL:
Die LUFT verschmutzte, stank und wurde sichtbar.
Schwebende Asche, verstrahlter Wasserdampf und Leichengeruch
wurden ihre Attribute.

Nur schwer vermag ich,
mich meinen gewohnten TRÄUMEN wieder hinzugeben …
Ich bete für den FRIEDEN der ELEMENTE !
___
(Gedanken nach dem schweren Erdbeben und Tsunami in Japan am 11.03.11)
____

Ein MOTIV = zwei GEDANKEN 2 / 2

Ein MOTIV = zwei GEDANKEN 2 / 2

.

D a z w i s c h e n

Jemand belehrte mich, dass
zwischen REDEN und TUN das   M E E R   liege.
Jetzt weiß ich auch, warum
das MEER oftmals so   a u f g e w ü h l t   ist:
Es ist der WIDERSTREIT zwischen REDEN und TUN …
.
Weimar Stadtschloss
.
“ Wieviel man denkt, das man nie begreifen wird. „ … [E. C.]
.
Weimar IlmPark Br?cke z. Schloss Nord
___*