11.08.20 #Blitzschlag als #Wecker – #Träumen ist schöner !


K o m p l i m e n t e (18 / 262)

Dich auch nur ahnen,
macht mich ganz selig …

und

der GEDANKE, dich zu sehen,
macht mich schneller munter
als jeder WECKER!

Seit wir uns kennen,

könnte ich tagelang
von dir erzählen,
ohne deinen NAMEN
auch nur einmal zu erwähnen …

und

wenn man von dir träumt,
kommt man
gar nicht zum SCHLAFEN!

Von Anfang an

elektrisiert mich jedes Mal
dein LÄCHELN wie
ein BLITZSCHLAG …

und

das LEUCHTEN der STERNE
seh‘ ich in deinen AUGEN so gerne!
___
© PachT

Neben DIR steht man
sogar bei REGEN auf der SONNENSEITE des LEBENS.

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @ © PachT

28.07.20 #Gott in der #Höhe / #Auge und #Apfel … #


K o m p l i m e n t e (07 / 199)

DU bist der GRUND,
warum jeden Morgen
die SONNE aufgeht …

Doch

die SONNE
spiegelt sich nicht in
Deinen AUGEN.
Deine AUGEN
erst bringen
die SONNE
zum LEUCHTEN!

Aber vielleicht

wollte der liebe GOTT angeben
als er Dich schuf …

oder

Dein Vater muss
ein hervorragender ARCHITEKT sein, so wie Du gebaut bist!

Deshalb glaube mir:

Wenn Du ein APFEL wärst,
ich würde trotz HÖHENANGST
auf den Baum klettern,
um Dich zu pflücken!

Denn
wer Dich nicht kennt, hat
das SCHÖNSTE im LEBEN verpasst.
___
© PachT

Wenn DU erscheinst, verzieht sich der NEBEL.

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @ © PachT

05.11.19 # SPAZIERGANG im HERBST/Kloster Volkenroda#


Gern sind wir am ersten November-wochenende einer EINLADUNG nach MÜHLHAUSEN gefolgt …
Von dort ging es erst einmal zum gemeinsamen MITTAGESSEN und damit verbunden zum REDEN über GOTT und WELT nach …

… dann setzten sich allmählich die sechs SPAZIERGÄNGER in Bewegung und hatten schon bald eine erste – tierische – BEGEGNUNG …

Ankunft in VOLKENRODA
mit seinem bekannten KLOSTER
mit modernem AUSSEHEN
in altem GEMÄUER …

… und schon hatten wir eine weitere tierische BEGEGNUNG …

Im weiteren Verlauf überlasse ich wieder die BILDER, wie schon so oft, dem interessierten BETRACHTER zumeist
k o m m e n t a r l o s … :

Hier sind wir auf dem Weg in den nun eigentlich doch weltbekannt gewordenen CHRISTUS – PAVILLON mit seiner einzigartigen FASSADEN- und WANDGESTALTUNG …

Nach dem Klosterbesuch gingen wir zu einem wahren NATUREREIGNIS :

Einen kurzen Abstecher machten wir dann schließlich noch zum
DENKMAL >> Anfang und Ende <<
am LOCCUM – PILGERWEG

“Manche LEUTE reisen ( und
wandern ), um NEUES zu sehen,
aber sie sehen das NEUE leider
immer mit alten AUGEN.“
[Ch.v. K.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos – © PachT / Bild 30 + 31 – © E.Sp.  @