23.12.21 #Katechismus – #Gebot 09 / 10 #


Persönliche WÜNSCHE sich mittels eigener LEISTUNGSKRAFT und im Rahmen einer angemessenen VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT erfüllen, das sollte der MAßSTAB gesellschaftlichen ZUSAMMENLEBENS sein - 
das meine ich !     
“Miß deinen BESITZ nach seinem WERT - 
und du bist arm. 
Miß ihn an dem, was er dir bedeutet - 
und du bist reich.“
[E. P.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @  © PachT

Ein Kommentar zu „23.12.21 #Katechismus – #Gebot 09 / 10 #

  1. Ich würde hier gern ergänzen, dass den Menschen aber auch die Möglichkeit gegeben sein muss, die eigene Leistungskraft einzusetzen. Da scheinen mir doch erhebliche Unterschiede zu bestehen, die im Endeffekt dann auch zu großen Unterschieden in „Weib, Knecht, Magd, Vieh“ führen.

    Gefällt 1 Person

KOMMENTIEREN und *LIKEN haben ggf. die DATENERFASSUNG bei WP zur Folge!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.