25.11.18 # TRAUER und BEWÄLTIGUNG der VERGANGENHEIT #


„VERNUNFT ist nichts anderes als 
die ANALYSE des GLAUBENS.“
[Fr. Sch.]






Wenn …
 
heute mein letzter Tag wäre,
dann würde ich
 
- allen aufrechten Ganges und erhobenen Hauptes
  "Auf Wiedersehen" zurufen,
 
- allen DANK sagen,
  die mich begleitet oder auch vielleicht nur ertragen haben,
 
- jeden um ENTSCHULDIGUNG bitten,
  dem ich, - vielleicht auch unbewusst -, weh getan habe,
 
- jedem meine VERGEBUNG wissen lassen,
  der mich, - warum auch immer -,beleidigt oder
  gar erniedrigt hat ...
 
Als ABSCHIEDSMUSIK sollen mich
eingangs
die konzertante Version von "YESTERDAY" und
ausgangs
der Choral "Großer GOTT wir loben dich ..."
begleiten.
 
Das wären meine GEDANKEN heute,
wenn ich wüsste, dass ich morgen nicht mehr bin ...
___
© PachT 2011 / Aus meinem Tagebuch (207.)
Gedanken nach dem Hören des Songs "If today was your last day" von Nickelback
_________________

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text und Fotos @  © PachT @

25.11.18 # NACHLESE des 22. Erfurter FEDERLESENS #


Siegerehrung
Resonanz
Einladung zum Vortragen

Vorgestern schrieb ich hier:

HEUTE ist in ERFURT 
für mich der erste TAG 
einer öffentlichen LESUNG zur ARBEIT
in meinem DENK- und SCHREIB-LABOR

👉

 G E D A N K E N F L U G 

👈





Nun gehöre ich,- wie die anderen AUTOREN hier auch -, nicht zu den WETTBEWERBSSIEGERN, aber zu den von der JURY dennoch AUSERWÄHLTEN, ihre SCHREIBERGEBNISSE öffentlich machen zu können.






Der Veranstaltungort
Die GESTALTER des musikalischen RAHMENS 
Auf Facebook ist ein Musikausschnitt eingespielt




Nach der musikalischen ERÖFFNUNG und dem PROLOG zu dieser Nachmittagsveranstaltung kam ich mit meinen doch nur wenigen WORTEN zu meinem je kürzesten AUFTRITT meiner LAUFBAHN …

Mein BEITRAG

Der nächste Auftritt wurde von einem mir guten BEKANNTEN, – wir kennen uns seit 1965,
seit einem von mir in der Erfurter
> NACHTTANZBAR < von ihm erlebten REVUEAUFTRITT >> Dieter & Dieter << -, bestritten.





Ein ENTERTAINER der „alten SCHULE“
http://www.jotwede-online.de/archiv/0715/musiklegenden_des_ostens.htm




Wir trafen uns dort vollkommen überraschend. Beide wohnen wir in ERFURT, – der eine im WESTEN und der andere im SÜDOSTEN -, so wir sehen uns, – der MODERATOR von BÜHNE, FILM und FERNSEHEN und der MODERATOR seiner eigenen GEDANKEN -, eben doch nur sehr selten. Aber wenn, dann haben wir uns etwas zu sagen!

Seinen VORTRAG hatte er unserem herrlichen THÜRINGEN gewidmet, dass m. E. bedauerlicherweise durch WIND – PARK – ANLAGEN und importierte WÖLFE sich mir mehr und mehr als HEIMAT entfremdet.


Zwei AUTORINNEN vermittelten auf humorvolle Weise den aufmerksamen ZUHÖRERN ihre ERLEBNISSE in und mit ihren Familien in KURZERZÄHLUNGEN …

Hier die Leiterin der VERANSTALTUNG stellvertretend für eine verhinderte AUTORIN

“Wir wussten nichts und hofften alles. Später wussten wir alles und hofften nichts.“ [P. A.]

Das VORWORT zur AUSGABE mit den SIEGERTEXTEN

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text und Fotos @  © PachT @

MUSIK und WORTE an diesem Nachmittag in HARMONIE

@@@@