24.10.19 #Kriegsgefahr von #Politikerin der #CDU ausgehend …Ich bin voller #Empörung #


meine ANWORT
auf FACEBOOK und TWITTER
zum ANSINNEN
von Frau Kramp-Karrenbauer,

die SOLDATEN
eines uneinigen EUROPAs
als STABILISIERUNGSFAKTOR
in einem politischen KRISENGEBIET
zum EINSATZ bringen will …
Ich will in meiner noch verbleibenden ZEIT, nicht noch in einen KRIEG hineingezogen werden …

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotos @ © PachT @

14.03.19 # E U R O P A – ein trauriges KAPITEL (2) #


Dass Opa’s EUROPA tot ist, hatte ich gestern schon festgestellt.
Das gestrige BREXIT – THEATER in LONDON und die REAKTIONEN bestätigen es!

Gipfel – Reden

Gemessen an der ZAHL der GIPFELTREFFEN
befindet sich die POLITIK scheinbar auf der HÖHE ihrer AUFGABEN; deshalb auch ist für die MEHRZAHL der POLITIKER offensichtlich
schon jeder TAG ein SONNTAG,
wenn man deren REDEN aufmerksam verfolgt.

___
© PachT 2013 29.05.13
109. (342.) Eintrag in mein Politisches Tagebuch

Diplomatie

POLITIKER definieren DIPLOMATIE  so:
Wenn wir   h e u t e   sagen,

was wir denken,
haben wir uns   g e s t e r n   versprochen und
werden   m o r g e n  

überraschend anders handeln  …
___
© PachT  2014
in Anlehnung an Henry Morton Robinson
128. (381.) Eintrag in mein Politisches Tagebuch 2014

Politisch – mathematische Gleichung 2

Europäischer DIVIDENT  … [EU]
________________________________________________________
n a t i o n a l e DIVISOREN       [ D + F + GB + … + n ]
=
e u r o p ä i s c h e r   QUOTIENT  der Uneinigkeit
============================================

© PachT  2015  / 173. (467.) Politische Tagebuchnotiz

Hoffnungslüge enttarnt

Die deutsche HOFFNUNGSLÜGE
von der SOLIDARITÄT der EU-STAATEN
im Sinne einer europäischen WERTEGEMEINSCHAFT
ist von den EU-POLITIKERN selbst enttarnt worden :

Ein STAATENGEFÜGE, das nur mit KOMPROMISSEKITT
und AUSNAHMEZUGESTÄNDNISSEN sowie mit SCHÖNREDEREI zusammengehalten wird, kann keine politische STABILITÄT garantieren und dauerhafte LÖSUNGEN zum WOHLE der MENSCHEN herbeiführen.

© PachT  2016
182. (488.) Politische Tagebuchnotiz  / 

meine Gedanken nach dem EU-Gipfel im Februar 2016

“Andere LÄNDER, andere ANSICHTEN –
was denn sonst?“
[H.-H. S. / PachT 2019]

Wenn der über 100 Jahre alte SCHREIBTISCH leben würde,
dem kämen fürwahr bittere TRÄNEN, wenn er “EUROPA“ hörte !

***
@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / FOTOauswahl @ © PachT @

25.01.16 # WUNSCH und WIRKLICHKEIT #


[Text : 179. (479.) Eintrag im Politischen Tagebuch /
Fotomontage und Fotos: Erfurt  –  © PachT 2016 ]
.

SSW479.Gedanke_ EU und Flüchtlingskrise

E U   und die   F l ü c h t l i n g s k r i s e

Keiner kann wirklich wollen, dass EUROPA
an der FLÜCHTLINGSKRISE zerbricht;
aber es ist nicht erkennbar, dass EUROPA,
gemeinsam handelnd -,
etwas gegen den ZERFALL unternimmt …
___
© PachT 2016
179. (479.) Politische Tagebuchnotiz / Gedanken nach der Rede
des deutschen Bundespräsidenten auf dem Weltwirtschaftsforum
in Davos (CH) am 20.01.16
.
Anger Hauptpost Neuer Brunnen b. Nacht
.
“ Man fürchtet, was man nicht versteht. „ … [E.v.F.]
.
SpiegelMotiv SPiegelFREquenzen
___*