18.12.19 # P O L I T I K E R versprechen (sich) ständig #


Bei so viel politischer Verlogenheit muss man einfach etwas dagegensetzen >>>

Bürokratie soll abgebaut werden, aber
unbesetzte Stellen werden beklagt
___________________________________________

Seit Jahren versprechen alle Parteien vor Wahlen einen konsequenten Abbau der Bürokratie.
Die derzeitige Regierung jedoch beklagte dieser Tage hunderte unbesetzte Stellen in den Bundesministerien, anstatt diese eigentlich doch zu begrüßende günstige Situation zu nutzen, um effektivere Strukturen zu bilden und punktuell zielorientierte Qualifizierungen einzuleiten, um die kostenintensive Einbeziehung externer Berater zu Lasten wertvoller Steuergelder künftighin zu minimieren.
Diese Pressemeldung bestätigt einmal mehr, dass Wahlversprechen bis dato eben doch nur „Versprecher“ sind.

“In der POLITIK ist
vornehme GESINNUNG kaum
je eine gängige WÄHRUNG gewesen.“ [P. B.]

@ IDEE @ @ TEXT / Fotoauswahl @ © PachT @

16.12.19 # Hör- u. sichtbare FUGEN in STRUKTUREN #


Meine 743. Tagebuchnotiz
über erlebte PARALLELEN im ALLTAG:

Gesetzmässigkeit

So wie die MUSIK, – hier hörbar -,
unterliegt auch der STÄDTEBAU
KOMPOSITIONSGESETZEN;
ihr gekonnter VOLLZUG macht
FUGEN dann eindrucksvoll sichtbar.

___
© PachT 2019

“Die OBJEKTIVITÄT
der GESETZMÄSSIGKEITEN
besteht darin, dass sie sich
nicht bestechen lassen.“
[G. B. / PachT 2019]

@ IDEE @ @ TEXT / Fotos u. Bildauswahl @ © PachT @

17.06.19 # Verständnis #


ÄUSSERLICHKEIT und innere STRUKTUR
hatten mich dieser Tage beschäftigt …

… und veranlassten mich zu dieser nunmehr 716. Tagebuchnotiz:

Das VERSTÄNDNIS
für einen SACHVERHALT oder eine PERSON
ist immer dann gegeben, wenn man
das äußerlich GEGEBENE
geistig durchdrungen hat …

__
© PachT  2019

“Das VERSTÄNDNIS
reicht oft viel weiter
als der VERSTAND.“

[M.v. E.-E.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / Fotos @ © PachT @