11.08.20 Mein #DANK …


… n i c h t dafür, dass
mich gestern viele anlässlich meines
D R E I V I E R T E L –
JAHRHUNDERT-LEBENS
an mein ALTWERDEN erinnerten,
*
s o n d e r n dafür, dass
sie noch an mich gedacht haben !

Ich habe mich über all die
G L Ü C K W Ü N S C H E
per Telefon, SMS, WhatsApp,
Kommentare auf WordPress und Facebook sowie auf dem Postweg
sehr gefreut … Ich versichere:

auch wenn es an manchen Tagen immer schwerer fällt …

Noch lange
gehen, sehen, hören, lesen,
denken und schreiben können …

Hier bin zu finden … auch später noch !
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotos @ © PachT
###############
———————————–

26.11.19 # Zum 10. Mal dabei: MITAUTOR in 3 VERLAGEN #


Vorige Wochen kam ein PÄCKCHEN, adressiert an mein DuS-LABOR, an:

H I E R > > >
Der beabsichtigte ANFANG am 24.03.19
und jetzt der finale INHALT der Postsendung:

Meine selbst ins BILD gesetzten ZEILEN … :

“Ein AUTOR,
der das EINVERSTÄNDNIS
mit den HERRSCHENDEN sucht,
ist verloren.“
[G. G.]

Der STOLZ auf meine ARBEIT bei drei VERLAGEN füllt nun ein ganzes REGALABTEIL
@ IDEE @ @ TEXT / Fotos @ © PachT @

06.07.10 + Zum zweiten Male in der LITERAREON LYRIK-BIBLIOTHEK +


Am 01. Juli 2010 erschien
im Herbert Utz Verlag München

[http://www.literareon.de/lyrik-online/]

Literareon Lyrik-Bibliothek XI 2010 _ S. 195 f.

Auf der Seite 195 konnte ich als Mitautor mein Gedicht „REIFE“ aus dem Jahre 1966 veröffentlichen …

Reife

Nie
habe ich gewusst,
wie sehr
man einen Menschen
lieben kann.
Jetzt
erst kenne ich ihn,
den Wunsch,
ganz in einem DU
aufzugehen.

Noch
kann ich’s nicht fassen,
wie schnell
mein Traum vom Glück sich
erfüllte.
Jetzt,
da du vor mir stehst,
weiß ich,
der Glaube lehrte
mich hoffen.

Ich
werde sie hüten,
sie soll
stets rein und gut sein –
unsere Liebe.
Wir
lassen sie reifen,
wollen
selbst reif werden für das,
was sie uns bringt …

___
Auf Seite 196 stellt der Verlag mich wie folgt vor:

Cop_Literareon Lyrik-Bibliothek X_2009 S. 186 Orig
___