11.03.20 # Meine SPRACHE #


Die WELT kann man nicht
durch GEWALT an der SPRACHE
ändern [ PachT 2020 ]

Dieser Artikel und weitere über die sogenannte geschlechtergerechte Sprache waren für mich Anlass, auch meine klare MEINUNG dazu öffentlich kundzutun …:

Meine GEDANKEN wurden u. a. auch in einer AUSGABE der > SprachNachrichten <
unter der Rubrik LESERBRIEFE gedruckt.

“Keine andere SPRACHE
befindet sich in einem so erbarmungswürdigen ZUSTAND
wie die deutsche.“
[W. G.]

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Foto  @  © PachT @

13.10.19 #Wahlen mit dem #KREUZ im #KREIS #


In schulmeisterhafter Manier
wird auch 2019 dem SOUVERÄN erneut vermittelt, auf welche Weise
er den möglichen politischen NEUEINSTEIGERN und den zumeist bereits langjährig fungierenden POLITIKERN die automatisch sich erhöhenden EINKÜNFTE, – auch DIÄTEN genannt -, für die nächsten fünf Jahre sichert …

“Wähle das BESTE,
GEWOHNHEIT wird es
angenehm und leicht machen.“
[Pythagoras]

Alle WAHLEN wieder …

Alle Wahlen wieder
steh’n sie auf dem Schein;
sie woll’n immer wieder
Volksvertreter sein.

Sie versprachen immer
Bestes nur zu woll’n,
doch dann kam es schlimmer:
Woll’n die uns verkohl’n?


Nicht die ganze Wahrheit
kennt der Souverän.
Mit nur wenig Klarheit  
reden sie sie schön.


Alle Kandidaten
präsentieren sich:
Grinsen von Plakaten,
reden über sich:

“Wir sind hier die Besten
aus dem Volk heraus.
Mit den weißen Westen
seh’n wir proper aus.


Ohne Wenn und Aber
steh’n wir für euch ein.
Klingt’s auch wie Gelaber:
Diäten müss’n sein!

Seid frei und ohne Qual,
gebt die Stimme ab.
Gehet ins Wahllokal,
sonst wird alles knapp!“


Wähler wird zum Zweifler:
Was wird richtig sein?
Immer nur ein Nörgler.
Nein. Entscheider sein!
___

© PachT 2017
frei nach dem Weihnachtslied   “ Alle Jahre wieder “

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @ © PachT @