23.07.20 #Sterne, #Tränen und #Glück … #


K o m p l i m e n t e  (03 / 171)

Du bist der STAR
in dem Stück, das LEBEN heißt.

Das habe ich schon immer gefühlt.
Deshalb auch

von DIR zu träumen,
bedeutet,
auf das LEBEN zu warten.

Lange schon erhoffe ich mir

dein SCHATTEN zu sein,
wäre der schönste JOB der WELT,

weil …

während andere LEUTE TRÄNEN weinen,
glitzern bei dir funkelnde STERNE.

Ich habe das schon immer bewundert:

Wenn du einen LUFTBALLON aufbläst,
platzt er auch nur. Aber vor GLÜCK.

Darum …,

wenn du anrufst,
vergesse ich danach immer aufzulegen …

und

nur wegen Dir auch habe ich eine ‚SuperFlatRate‘ …
___
© PachT

“Sie kocht wie eine GÖTTIN
und putzt wie ein TEUFEL.“
[Ch. S.]

IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl @ © PachT

31.03.18 # WochenendBetrachtung #


Sandra Falga _ Skulptur

639. GEDANKENSPIEL zum THEMA  Hoffnungsempfinden
mit WORTEN anderer wie  E. Hable u. E. Bloch
Moderation u. Fotoauswahl ( Sandra Falga )  –  © PachT

H o f f n u n g s e m p f i n d e n  

Im gleichen MASS wie ein MENSCH zu hoffen vermag, 
empfindet er auch ENTTÄUSCHUNG …

Darum ist wichtig 

Es kommt darauf an, 
das HOFFEN zu lernen!

___

2017.09.05 Fünf-Schlösser-Blick-Spaziergang 14

“  Liebe die WAHRHEIT , doch verzeihe den IRRTUM. “ [ Voltaire ]

Sandra Falga _ Muse

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

A l l e n
ständigen BESUCHERN und zufälligen GÄSTEN meiner Seite
wünsche ich ein gesegnetes OSTERFEST sowie
einen gesunden START in die neue WOCHE !

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Sandra Falga _ Flug

@ IDEE @ AUSFÜHRUNG @ TEXT / FOTOAUSWAHL @  © PachT @

Sandra Falga _ Sonnebad in Sonnenblumen

@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@

02.06.17 #> Das W a r t e n auf das G U T A C H T E N <#


Die ständigen LESER /innen meiner Blog – Seite werden sich erinnern, dass ich am Jahresanfang mich zum siebten Mal
entschieden hatte, an einem LITERATURWETTBEWERB teilzunehmen. Das Besondere diesmal ist, dass 2017 die

BIBLIOTHEK deutschsprachiger GEDICHTE

ihren 20. Band, also eine JUBILÄUMSAUSGABE, herausgibt.
In vier Ausgaben durfte ich bereits meine GEDANKEN platzieren.
Zuvor konnte ich zwei Präsentationen meiner LYRIKARBEITEN
erfolgreich in der

LITERAREON Lyrik – BIBLIOTHEK 

veröffentlichen.
In meinem Bücherregal ergibt sich somit dieses BILD:

In der AUSSCHREIBUNG zu diesem WETTBEWERB ist in der Bandbreite auch HUMORVOLLES nicht ausgeschlossen, so dass ich mich entschloss, eine PERSIFLAGE auf ein bekanntes
DDR – KINDERLIED als “SENIOREN – HYMNE einzureichen.
***
Nichts ist schlimmer, als nun auf das entscheidende URTEIL des zuständigen LEKTORATS zu warten … zu warten … zu warten!
***
Beim NACHLESEN vorangegangener LEKTORATE bin ich, – trotz
des ganz anderen GENRES – ,  o p t i m i s t i s c h :

“ Wer hofft, hat schon gesiegt und siegt weiter. “ … [ J. P. ]

@@@ Idee @@ Ausführung @@ Fotos @@ © PachT @@@