03.01.22 #Selbsterkenntnis ist hilfreich #

Zwischen den Jahren ist für mich immer eine besondere ZEIT zum NACHDENKEN über sich selbst, GOTT und die WELT. Das FAZIT habe ich in meiner 860. Tagebuchnotiz, der ersten im neuen Jahr, zusammengefasst.

S e l b s t e r k e n n t n i s

Immer wenn ich geistig gefordert bin, 
SACHVERHALTE 
tiefgründig zu hinterfragen, erkenne ich
GRENZEN,
die mir bis dahin gesetzt waren.
ANTWORTEN 
eröffnen mir stets aufs Neue 
die wahre Größe von
GOTT ...
___
© PachT 2021 
Gedanken über mein
geistiges Vermögen und Unvermögen im Alltag   
___
“LEBEN ist keine KUNST und bedarf keiner. 
Aber den BANKROTT des LEBENS 
geschickt verbergen, das ist eine.“
[F. E.]
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl / Montage @ 
© PachT

07.06.21 # Wenn Macht zum Mutant wird … #

Veränderung 1 _ Mutation Pexels

Die Gewaltausbrüche in Jerusalem waren besorgniserregend;
darüber meine 825. (318.) Eintragung ins Politische Tagebuch:

Machtmutation

Wenn die MACHT der MACHTHABER mutiert,
dann schrecken die OHNMÄCHTIGEN auf und
die FREIHEIT kennt
keine beherrschbaren GRENZEN mehr …
___

© PachT 2021
___

Veränderung 2 _ Mutation Pexels

“Stets ist es die GEWALT,
die den GEIST befehdet –
sie ist ein ZEICHEN
von SCHWÄCHE.“
[St. Z. / W. H.]

Abstrakt Pexels
IDEE @ AUSFÜHRUNG @ Text / Fotoauswahl  @ 
© PachT